BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa-Bildfunk/Alastair Grant
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Alastair Grant

Der Impfstoff-Kandidat von Novavax hat laut vorläufigen Ergebnissen knapp 90 Prozent Wirksamkeit gegen Covid-19 gezeigt.

2
Per Mail sharen

    Corona-Impfstoff von Novavax zeigt hohe Wirksamkeit

    Der Corona-Impfstoffkandidat des US-Pharmakonzerns Novavax hat laut vorläufiger Ergebnisse eine Wirksamkeit von 89,3 Prozent. Weniger wirksam ist der Impfstoff wohl gegen die südafrikanische Mutante.

    2
    Per Mail sharen
    Von
    • Claudia Sarrazin

    Der proteinbasierte Impfstoff NVX-CoV2373 von Novavax wird zurzeit in einer Studie mit 15.000 Menschen im Alter von 18 bis 84 Jahren in Großbritannien getestet. Das US-Pharmaunternehmen veröffentlichte Zwischenergebnisse aus der dritten und finalen Phase der Studie. Danach sei der Impfstoff zu 89,3 Prozent wirksam bei Covid-19. Dieser Wert bezieht sich auf 62 Infektionen unter den Studienteilnehmern. 56 Infektionen traten in der Gruppe auf, die nur ein Placebo erhielt, sechs in der geimpften Gruppe.

    Hohe Wirksamkeit auch bei britischer Mutante

    Die Probanden hatten sich in einer Phase infiziert, als durch die zuerst in Großbritannien entdeckte, ansteckendere Variante B 1.1.7 die Corona-Fälle stark anstiegen. Bei mehr als 50 Prozent der Infizierten wurde diese Mutante festgestellt. Novavax gibt an, dass der Impfstoff zu 95,6 Prozent gegen das vorherrschende Coronavirus und zu 85,6 Prozent gegen die britische Mutante wirksam sei.

    Geringere Wirksamkeit bei südafrikanischer Virus-Variante

    Zwischenergebnisse einer kleineren Novavax-Studie in Südafrika deuten darauf hin, dass der Impfstoff gegen die südafrikanische Virus-Variation deutlich weniger wirksam ist. Bei 4.160 HIV-negativen Studienteilnehmern lag die Wirksamkeit bei 60,1 Prozent. Dieser Wert sank auf 49,4 Prozent, als 240 HIV-infizierte Studienteilnehmer einbezogen wurden. Die Tests sind noch nicht abgeschlossen, aber bei rund 90 Prozent der SARS-CoV-2-Infektionen der Studienteilnehmer scheint es sich um die südafrikanische Mutante zu handeln.

    Noch kein Zeitpunkt für Zulassung des neuen Impfstoffs

    Der britische Premierminister Boris Johnson twitterte, dass die britische Zulassungsbehörde das Vakzin prüfen werde. In den USA und Mexiko führt Novavax seit Dezember eine weitere, umfassende Studie durch. Etwas mehr als die Hälfte der benötigten 30.000 Freiwilligen sei bereits verpflichtet worden.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht's zur Anmeldung!