Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Börse: DAX mit Verlusten - Bankaktien im Fokus | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: DAX mit Verlusten - Bankaktien im Fokus

Auch an den Börsen sorgten die Gespräche der Deutschen Bank und der Commerzbank über eine mögliche Fusion für Gesprächsstoff. Die Anleger sahen den möglichen Deal positiv.

Per Mail sharen

Die deutschen Börsen sind verhalten in die neue Woche gestartet. Der DAX gab um 0,3 Prozent nach auf 11.657 Punkte. Die Anleger warten vor allem auf die anstehende Sitzung der US-Notenbank. Es wird mit Spannung erwartet, welche Hinweise die Fed auf die Zinspolitik der kommenden Monate geben wird. Bei den Einzelwerten standen die Aktien von Deutscher Bank und Commerzbank im Fokus. Die beiden Frankfurter Finanzkonzerne sprechen über eine mögliche Fusion, das trieb die Kurse nach oben.

Bankaktien legen zu

Die Aktien der Deutschen Bank legten um mehr als 4 Prozent zu, die der Commerzbank um 7 Prozent. Und um 9 Prozent stieg der Kurs der DWS, des Vermögensverwalters der Deutschen Bank. Hier wird über einen möglichen Verkauf spekuliert. Nach einer Gewinnwarnung brachen Leoni um 20 Prozent ein. Sixt erwartet einen stagnierenden Gewinn. Die Aktie büßte 2 Prozent ein. In New York tritt die Wall Street auf der Stelle. Dow Jones und Nasdaq zeigen sich kaum verändert. Der Euro notiert bei 1,1340 Dollar.