BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Börse: US-Regierung einigt sich auf Hilfspaket | BR24

© BR

Auf diese Nachricht haben die Börsianer seit Tagen gewartet: die US-Regierung hat sich mit dem Senat auf ein gigantisches Hilfspaket geeinigt. Das hatte bereits gestern dem Dow Jones kräftige Gewinne beschert. Die Asienbörsen folgen nach.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: US-Regierung einigt sich auf Hilfspaket

Auf diese Nachricht haben die Börsianer seit Tagen gewartet: die US-Regierung hat sich mit dem Senat auf ein gigantisches Hilfspaket geeinigt. Das hatte bereits gestern dem Dow Jones kräftige Gewinne beschert. Die Asienbörsen folgen nach.

Per Mail sharen

2.000 Milliarden Dollar sollen bereitgestellt werden, um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie abzufedern. Darauf hat sich die US-Regierung mit dem Senat nun geeinigt. Das Konjunkturpaket soll unter anderem direkte Hilfszahlungen an die US-Steuerzahler umfassen, eine deutliche Verbesserung der Arbeitslosenversicherung, mehr Geld für Krankenhäuser und ein sehr umfassendes Kreditprogramm für Unternehmen.

Dow Jones mit bestem Tag seit 1933

Die Aussicht darauf hatte bereits gestern die Kurse an der Wall Street nach oben katapultiert. Der Dow Jones Index verbuchte den besten Tag seit fast 90 Jahren. Er schoss um 11,4 Prozent nach oben und konnte die 20.000er-Marke wieder überspringen. An der Technologiebörse machte der Nasdaq über acht Prozent gut.

Asienbörsen folgen guten US-Vorgaben

Das beflügelt die asiatischen Börsen. Der Nikkei-Index schloss vor wenigen Minuten den Handelstag mit einem Plus von 8 Prozent, in Seoul geht es um 5,8 Prozent nach oben und in Shanghai um 2 Prozent. Angesichts der Gefahr einer weltweiten tiefen Rezession lägen die Regierungen mit ihren wirtschaftspolitischen Entscheidungen richtig, so sagen Analysten. Auch die Bundesregierung wird viel Geld in die Hand nehmen, um die Wirtschaft zu stützen. Das hatte dem DAX gestern ebenfalls ein kräftiges Plus von 11 Prozent beschert. Heute dürfte es darum gehen, diese Gewinne zu halten. Der Euro steht am Morgen bei 1, 08 20 Dollar.