BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: US-Börsen schließen mit deutliche Verlusten

Dow Jones und Nasdaq gaben heute nach. Dabei musste die Twitter-Aktie einen heftigen Kursabsturz hinnehmen. An den deutschen Märkten gab es immerhin einen Lichtblick.

Per Mail sharen
Von
  • Christian Sachsinger

Vielleicht lag es daran, dass die Quartalsbilanzen der US-Unternehmen inzwischen größtenteils veröffentlicht worden sind. Vielleicht bremste der steigende Ölpreis. Oder man ließ sich davon entmutigen, dass ein Mitglied der amerikanischen Notenbank vor Kursübertreibungen an den Börsen gewarnt hatte. Jedenfalls kamen die US-Märkte den ganzen Handelstag über nicht aus der Verlustzone heraus. Am Ende stand beim Dow Jones ein Minus von etwa einem halben Prozent an den Tafeln. Der Nasdaq-Index büßte rund ein Prozent ein. Heftig unter Druck waren die Twitter-Aktien. Nach einer teils enttäuschenden Zwischenbilanz und eines wenig euphorischen Ausblicks rauschte der Kurs hier um 15 Prozent nach unten.

MTU stemmt sich klar gegen den Trend

An den deutschen Märkten sah es auch nicht wirklich berauschend aus. DAX und M-DAX schlossen leicht im Minus. Immerhin konnte der Triebwerksbauer MTU mit seinen Quartalszahlen und mehr noch mit seinem Ausblick überzeugen, der Kurs zog um 5 Prozent an. In der Wochenbilanz ergibt sich beim DAX ein Minus von einem Prozent. Und ein Blick auf den Euro: der steht zu US-Börsenschluss bei 1,20 20 Dollar.