| BR24

 
 

Neueste Artikel

Rettenbach: Siebenjährige tot geborgen

Das siebenjährige Mädchen in Rettenbach ist tot geborgen worden. Das teilte der Sprecher des BRK auf Twitter mit. Gestern war ein Wohnhaus in dem Ort im Allgäu nach einer Explosion eingestürzt. Auch ein 42-jähriger Familienvater wurde tot geborgen.

Digitalministerin Dorothee Bär: "Finde Twitter furchtbar"

Man muss nicht alles mögen, was ins Ressort fällt: Digitalministerin und "Twitterkönigin" Dorothee Bär (CSU) hat im Sonntags-Stammtisch des BR Fernsehens gestanden, sie finde den Kurznachrichtendienst "furchtbar" und "zu oft unter der Gürtellinie".

Die Überforderung der Algorithmen

Terrorpropaganda, Gewalt, Hass – das Internet hat längst seine dunkle Seite gezeigt. Was tun? Die Politik versucht es mit Gesetzen, die Anbieter sozialer Netzwerke mit technischen Lösungen. Gibt es Licht am Horizont?

Twitter erlaubt keine Satire zur Europawahl

"Irreführende Informationen" zur Europawahl werden von Twitter gelöscht. Das US-Unternehmen hat jetzt im Digitalausschuss des Bundestages erklärt, wie es zu den vielen zweifelhaften Account-Sperren kam und machte klar: Satire ist nur bedingt erlaubt.

Overblocking bei Twitter vor der Europawahl

Kurz vor der Europawahl hat Twitter einige Accounts vorübergehend gesperrt, die eigentlich in Ordnung sind. Grund ist eine neue Richtlinie von Twitter gegen Wahlmanipulation. Die Sperren beschäftigen jetzt auch den Digitalausschuss im Bundestag.

Twitter sperrt Account der "Jüdischen Allgemeinen"

Weil die "Jüdische Allgemeine" ein dpa-Interview mit dem israelischen Botschafter zum Umgang mit der AfD getwittert hat, hat der Kurznachrichtendienst den Zugang der Wochenzeitung vorübergehend gesperrt. Inzwischen ist die Sperre wieder aufgehoben.

Börse: Trump als Börsen-Spielverderber

Wenige Twitter-Zeilen können an den Aktienmärkten ein Beben auslösen. Das hat zum Auftakt der Woche Donald Trump unter Beweis gestellt. Die Drohung, chinesische Produkte mit neuen Strafzöllen zu belegen schickte die Aktienmärkte ins Minus.

Scheibenwischer mit Kabel repariert – Polizei stoppt "MacGyver"

Mit einem Expander und einem Handykabel hatte ein Autofahrer seine Scheibenwischer notdürftig repariert. Ein Streife stoppte ihn auf der A8 bei Friedberg. Die Polizei twitterte der Mann habe sich wohl für "MacGyver" gehalten.

Irreführung auf Twitter melden: Wer macht sich das zunutze?

Eine neue Twitterfunktion soll Irreführung und Manipulation vor Wahlen verhindern helfen. Gesperrt wurden zuletzt Accounts einer Berliner SPD-Politikerin und eines bayerischen Anwalts, die AfD-kritische Posts enthielten. Was steckt dahinter?

CSU will digitales "Monopol der AfD" brechen

In den sozialen Netzwerken ist die AfD sehr aktiv. Die CSU will nun aufholen - und wird die digitale Kommunikation ausweiten, wie Parteichef Söder ankündigte. Der eigenen Parteizeitung bescheinigt er dagegen "geringen Mehrwert".