Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Racial Profiling? - Polizei reagiert auf anonyme Vorwürfe
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Einsatzzentrale der unterfränkischen Polizei wird im Netz kritisiert. Auf Twitter wird den Beamten sogenanntes Racial Profiling vorgeworfen. Die Polizei will den Vorfall aufklären.

Von der Leyen kündigt Rücktritt als Verteidigungsministerin an
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Ursula von der Leyen gibt am Mittwoch auf jeden Fall ihr Amt als Bundesverteidigungsministerin auf. Das teilte die CDU-Politikerin auf Twitter mit. Am Dienstag stellt sie sich dem EU-Parlament als neue EU-Kommissionspräsidentin zur Wahl.

Empörung nach Tweet: Trumps rassistischer Ausfall

    US-Präsident Trump hat mit rassistischen Äußerungen für Entrüstung gesorgt. Er riet mehreren demokratischen Abgeordneten dazu, in ihre Länder zurückzukehren. Vier Frauen reagierten mit klaren Worten.

    Trumps Migrationspolitik: Kaum Razzien, Empörung über Tweet

      Millionen Migranten leben ohne Papiere in den USA. Viele haben das Wochenende in Angst verbracht, denn Präsident Trump hatte Razzien angekündigt. Die gab es kaum, dafür aber viel Wirbel um einen Tweet.

      Siemens-Chef Kaeser: "Der Teufel hat jetzt auch E-Mail"
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Nach der Morddrohung gegen ihn hat sich jetzt Siemens-Chef Joe Kaeser via Twitter zu Wort gemeldet. Er veröffentlichte die Drohbotschaft und schrieb dazu, sogar in der Hölle habe die Digitalisierung Einzug gehalten.

      Ja, es gibt den Klimawandel – trotz schlechten Wetters

        Das Wetter in Deutschland ist Anfang Juli nicht gerade sommerlich. Die AfD zieht deshalb auf Twitter die Klimaerwärmung in Zweifel. Doch wie hängen Wetter und Klima miteinander zusammen? Ein #Faktenfuchs.

        Trump darf seine Twitter-Kritiker nicht ausschließen

          US-Präsident Trump scheint Widerspruch nicht gerne zu lesen, zumindest blockierte er bei Twitter einige Nutzer und deren unliebsame Posts. Das geht so nicht, hat nun ein Berufungsgericht entschieden - und verweist auf die Meinungsfreiheit.

          "Flach, gehässig und bösartig" - Seehofer twittert nicht mehr

            Twitter ist nichts für Bundesinnenminister Horst Seehofer. Sein Engagement auf dieser Social-Plattform hat kein Jahr gedauert. Seehofer persönlich zieht sich aus Twitter zurück. Die Kommentare dort seien ihm zu "platt, flach, gehässig und bösartig".

            Störung bei Facebook, Instagram und Whatsapp weitgehend behoben
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Die technischen Störungen bei Facebook, Instagram und Whatsapp sowie bei Twitter sind in der Nacht weitestgehend behoben worden. Die Ausfälle, die auch in Deutschland auftraten, waren in den frühen Morgenstunden nahezu beseitigt.

            Twitter führt "Trump-Label" ein
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Vordergründig handelt es sich nicht um ein Feature, das eigens für den US-Präsidenten geschaffen wurde. Und trotzdem scheint eine neue Sonderregel für Politiker genau auf Donald Trump zugeschnitten. Könnten auch deutsche Politiker betroffen sein?