BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Börse: Trump kündigt weitere Strafzölle an | BR24

© BR

Gestern Argentinien und Brasilien, heute Frankreich. Donald Trump droht mit weiteren Strafzöllen, anstatt, wie weltweit erhofft, die Handelskonflikte zu entspannen. Auch bei einer Lösung im Konflikt mit China will sich der US-Präsident Zeit lassen

1
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Trump kündigt weitere Strafzölle an

Gestern Argentinien und Brasilien, heute Frankreich. Donald Trump droht mit weiteren Strafzöllen, anstatt, wie weltweit erhofft, die Handelskonflikte zu entspannen. Auch bei einer Lösung im Konflikt mit China will sich der US-Präsident Zeit lassen

1
Per Mail sharen
Teilen

Donald Trump kündigt weitere Strafzölle an. Jetzt will der US-Präsident Zölle auf französische Waren erheben, vor allem die auf Wein sollen sehr hoch ausfallen. Gleichzeitig betonte er, dass er bei einem Abkommen mit China keine Eile habe. Ein Abschluss sei auch nach der Präsidentenwahl im kommenden November denkbar. Das alles ist natürlich nicht im Sinne der Börsianer, die das ganze Jahr über auf eine schnelle Einigung gehofft haben.

DAX erholt sich etwas

Heute erholt sich der DAX, nachdem er gestern einen Dämpfer bekommen hatte. Auslöser waren die Strafzölle auf Stahlprodukte aus Argentinien und Brasilien. Der DAX erholt sich um 50 auf 13 015 Punkte. Bester Wert ist Wire Card mit plus 1,7 Prozent, schwächster Titel E.ON mit minus 1,3 Prozent. Der Euro kann dieser Tage etwas zulegen. Er verteuert sich auf 1, 10 70 Dollar.