BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Börse: Thyssenkrupp vor wichtiger Entscheidung | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Thyssenkrupp vor wichtiger Entscheidung

Die Not ist groß bei Thyssenkrupp. Der Stahl- und Industriekonzern braucht dringend Geld, um Schulden zu tilgen und den geplanten Konzernumbau zu finanzieren. Der Aufsichtsrat von Thyssenkrupp entscheidet heute über den Verkauf der Aufzugssparte.

Per Mail sharen
Teilen

Es ist eine für die Zukunft von Thyssenkrupp wichtige Weichenstellung. Der Aufsichtsrat des Stahl- und Industrieriesen entscheidet heute über den Verkauf der milliardenschweren Aufzugssparte. Sie ist derzeit der einzige nennenswerte Gewinnbringer des Konzerns. Investoren haben den Wert der Aufzugssparte nach Angaben von Konzernchefin Martina Merzauf mehr als 15 Milliarden Euro taxiert. Offen ist bislang noch, ob Thyssenkrupp das Geschäft mit Aufzügen und Rolltreppen komplett verkaufen oder einen Teil behalten will.

Zwei Bietergruppen sind noch im Rennen

Zum einen bietet das Bündnis um die Finanzinvestoren Advent und Cinven und der RAG-Stiftung aus Essen für die Aufzugssparte, zum anderen eine Gruppe rund um die Finanzinvestoren Blackstone und Carlyle. Das dürfte die Stahlaktie in den Fokus rücken heute.

Coronavirus sorgt weiter für Verunsicherung

Erneut sind die Vorgaben schwach für den neuen Handelstag. Der japanische Leitindex Nikkei schloss soeben mit einem Minus von 2,3 Prozent. Der Dow Jones verlor gestern an der Wall Street 0,5 Prozent. Der Euro steht bei 1, 09 12 Dollar.