BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Börse: Rekordwoche in New York | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Rekordwoche in New York

Kleine Kurskorrekturen auf höchstem Rekordniveau - dieser Satz fasst die Handelswoche perfekt zusammen. Kleinere Abschläge nutzen die Anleger immer wieder zum Einstieg. Niemand will offenbar die Party zu früh verlassen.

Per Mail sharen
Von
  • Rigobert Kaiser

Am Mittwoch hat der Dow Jones mit 31.644 Punkten seinen jüngsten Rekord aufgestellt. Danach ließen es die Anleger ruhiger angehen. Der Dow beendete die Woche mit 31.480 Punkten. Die Stimmung bleibt gut, denn die internationalen Notenbanken werden auch 2021 die Märkte mit billigem Geld fluten. Und ein guter Teil davon befeuert ja schon seit Jahren die Aktienmärkte. Hilfreich sind gute Unternehmensnachrichten aus unterschiedlichen Branchen: Der Chipzulieferer Applied Material und der Landmaschinenhersteller Deere überzeugen die Märkte mit ihren Zahlen und Ausblicken. Beide Aktien verteuerten sich um bis zu 10 Prozent.

Bitcoin über 55.000 Dollar

Der Bitcoin ist nicht mehr zu bremsen. Er verteuerte sich zum New Yorker Handelsschluss auf über 55.000 Dollar. Seit Anfang Februar hat er über 60 Prozent an Wert gewonnen. Tesla-Chef Elon Musk sei Dank, der diese Kursrally offenbar bewusst befeuert. Der DAX verteidigt ebenfalls sein Rekordniveau, auch wenn er mit 13.993 Punkten knapp unter der Marke 14.000 schloss. Der Euro kostete 1, 21 10 Dollar.