BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Börse: Klage gegen Facebook | BR24

© BR

In den USA wollen die Kartellbehörde FTC und fast alle US-Bundesstaaten die Marktmacht von Facebook brechen, mit einer weiteren Klage vor Gericht. Das Online-Netzwerk gebe "Unmengen von Geld" aus, um kleinere Rivalen aufzukaufen, so der Vorwurf.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Klage gegen Facebook

In den USA wollen die Kartellbehörde FTC und fast alle US-Bundesstaaten die Marktmacht von Facebook brechen, mit einer weiteren Klage vor Gericht. Das Online-Netzwerk gebe "Unmengen von Geld" aus, um kleinere Rivalen aufzukaufen, so der Vorwurf.

Per Mail sharen
Von
  • Gabriel Wirth

Die Bundesstaaten wollen erreichen, dass die Übernahmen des Messenger-Dienstes WhatsApp und der Bild- und Video-Plattform Instagram für illegal erklärt werden. Facebook müsste diese dann verkaufen. Das Unternehmen will wie es heißt in Kürze zur Klage ausführlich Stellung nehmen. Die Anleger sind verunsichert, die Aktien des Konzerns verbilligten sich gestern Abend um zwei Prozent.

Höhenflug beendet

Auch sonst wurde Kasse gemacht, nachdem die Börsenbarometer neue Höchststände erreichten. Der Dow Jones schloss 0,4 Prozent leichter, der Nasdaq Index 1,9 Prozent. Auch in Asien legen die Investoren eine Pause ein. Der Nikkei in Tokio tritt auf der Stelle, der Hang Seng Index in Hongkong sinkt um 0,4 Prozent. An den Devisenmärkten steht der Euro knapp unter 1,21, bei 1,20 92 Dollar. Gabriel Wirth B5 Börse