Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Börse: Dow schließt nach Trump-Rede kaum verändert | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Dow schließt nach Trump-Rede kaum verändert

An den deutschen Aktienmärkten war die Stimmung gut. An den US-Börsen waren die Anleger weniger in Kauflaune. Von Donald Trump hätten sie von seiner mit Spannung erwarteten Rede im New Yorker Wirtschaftsclub wohl mehr erwartet.

Per Mail sharen
Teilen

Der US-Präsident deutete – wie schon so oft - an, dass eine Unterzeichnung eines Teilabkommens mit China kurz bevorstehe. Er werde aber nur einem Vertrag zustimmen, der gut für die USA sei, schränkte Trump ein.

Trump: "EU schlimmer als China"

Von einer Verschiebung der angedrohten Sonderzölle auf Autos aus Europa sprach er nicht. Im Gegenteil. Trump sagte, die EU habe „schreckliche Handelsbarrieren aufgebaut. In vielerlei Hinsicht schlimmer als China.“ Es sieht also nicht unmittelbar nach einer Beruhigung bei den Handelskonflikten aus. So blieb der Dow Jones kaum verändert stehen.

Infineon und Deutsche Post führen DAX an

Der Deutsche Aktienindex kam dagegen 0,7 Prozent voran auf 13.284 Punkte. Nach guten Quartalszahlen verteuerten sich die Aktien der Post um knapp 4 Prozent, die von Infineon um gut 6 Prozent. Der Euro steht am Abend bei 1,10 Dollar.