Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Börse: DAX startet mit kleinem Minus | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: DAX startet mit kleinem Minus

Nach den Angriffen auf die Ölanlagen in Saudi-Arabien ist die Gefahr eines Krieges noch nicht gebannt, obwohl selbst US-Präsident Trump im Moment moderatere Töne anschlägt. Doch das muss nichts heißen.

Per Mail sharen
Teilen

Die Börsen starten sehr verhalten in den neuen Börsentag. Die politische Unsicherheit nach den Angriffen auf die saudischen Ölanlagen spielt noch eine große Rolle. Öl bleibt mit Preisen um über 68 Dollar für die Nordseesorte Brent teuer. Eine Entspannung ist hier noch nicht in Sicht. Der DAX startet 18 Punkte tiefer mit 12.362 in den Handel. Bei Gewinnern und Verlierern gibt es keine großen Ausreißer. Henkel legen 0,4 Prozent zu, Infineon verlieren 0,7 Prozent.

Zalando mit Kursrutsch

Der größte Verlierer ist im MDAX. Die Mode-Aktie Zalando verbilligt sich um gut 8 Prozent. Grund: Erstmals seit dem Börsengang vor 5 Jahren hat der schwedische Großaktionär Kinnevik Aktien verkauft und seinen Anteil von 31 auf unter 26 Prozent reduziert. Am Devisenmarkt kostet der Euro 1, 10 10 Dollar.