Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Börse: DAX startet im Plus - Wirecard gefragt | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: DAX startet im Plus - Wirecard gefragt

Der Zahlungsabwickler Wirecard hat nun doch unabhängige Prüfer damit beauftragt, Vorwürfe der Bilanz-Fälschung zu untersuchen. Das gefällt den Anlegern. Wegen der Brexit-Sorgen verbucht der DAX kurz nach Handelsstart aber nur kleine Kursgewinne.

Per Mail sharen
Teilen

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG werde alle von der Zeitung „Financial Times“ geäußerten Vorwürfe gegen Wirecard umfassend aufklären, hat der Zahlungsabwickler am Morgen mitgeteilt. Zunächst hatte Wirecard einen solchen Schritt abgelehnt. Die Aussicht auf unabhängige Aufklärung gefällt den Anlegern. Die Wirecard-Aktie ist um fast 5 Prozent nach oben geschnellt und damit mit Abstand größter DAX-Gewinner.

DAX nur leicht im Plus

Der DAX verbucht rund 10 Minuten nach Handelsstart ein Plus von 0,2 Prozent auf 12.664 Punkte. Die Brexit-Deadline rückt näher und das macht die Investoren schon etwas nervös. Trotz Korruptionsvorwürfen in den USA notiert das Papier von Fresenius Medical Care derzeit wenig verändert. Die SAP-Anleger machen etwas Kasse. Die Aktie verliert 0,3 Prozent. Die Zahlen zum dritten Quartal sind ausgefallen wie erwartet und die Kooperation mit Microsoft hat das wichtige Cloud-Geschäft beflügelt. Der Euro bewegt sich kaum und steht bei 1, 11 56 Dollar.