BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Börse: DAX schließt vor Fed-Sitzung mit kleinem Minus | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: DAX schließt vor Fed-Sitzung mit kleinem Minus

Wie das Kaninchen auf die Schlange starren die Börsianer heute auf die US-Notenbank und warten auf deren geldpolitische Entscheidungen nach der Sitzung. An den Aktienmärkten hat sich im Vorfeld nicht viel bewegt.

Per Mail sharen
Teilen

Die US-Notenbank steht heute vor einer schwierigen Aufgabe. Auch wenn sie wahrscheinlich keine Zinssenkung verkünden wird, dürfte sie doch die Weichen in Richtung Zinssenkung stellen.

Mit den ständigen Forderungen von US-Präsident Trump nach einer Absenkung des US-Leitzinses im Rücken, muss Fed-Chef Powell dann aber die Märkte davon überzeugen, dass der Zinskurs der Notenbank nicht politisch motiviert ist und als Einknicken vor der Politik gewertet wird. Man kann sich kaum daran erinnern, wann bei einer Fed-Sitzung so viel auf dem Spiel stand und der Ausgang so unklar war, so sagte ein Börsenanalyst.

Nervosität an den Börsen

Die Anleger sind sehr gespannt, wie sich Fed-Chef Powell nach der Sitzung auf der Pressekonferenz äußern wird. Im Vorfeld ist die Nervosität an Europas Börsen gestiegen. Der DAX schloss mit einem kleinen Minus von 0,2 Prozent auf dem Endstand von 12.309 Punkten, der Leitindex im Euroland, der EuroStoxx notiert ganz leicht im Plus. Der Euro hat vor der Zinssitzung leicht angezogen auf 1, 12 14 Dollar im Moment. In New York verbucht der Dow Jones Index ein kleines Plus von 0,1 Prozent.