BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Börse: DAX schließt mit deutlichem Minus | BR24

© BR
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: DAX schließt mit deutlichem Minus

Nach einigem Hin- und Her an den deutschen Aktienmärkten standen am Ende doch recht deutliche Verluste beim DAX an den Tafeln. 0,7 Prozent waren es weniger oder fast 100 Punkte. Größter Bremsklotz waren die Bayer-Aktien.

Per Mail sharen
Von
  • Christian Sachsinger

Zeitweise hatte das Börsenbarometer die 14.000er-Marke wieder hinter sich gelassen. Zu Handelsende waren es dann nur noch 13.879. Die Anleger seien nervös, denn weiterhin bleibe unklar, wohin die Reise gehe, hieß es an den Märkten. Und dann gab es auch noch eine extrem schlechte Bilanz bei Bayer.

Milliarden-Rückstellungen für Glyphosat-Prozesse

Der Agrarchemie- und Pharmakonzern verbuchte 2020 den höchsten Verlust seiner Unternehmensgeschichte in Höhe von 10,5 Milliarden Euro. Grund waren die Rückstellungen für die Glyphosat-Klagen in den USA. Dazu kam noch eine enttäuschende Prognose fürs laufende Jahr. Und so knickte der Kurs am Ende um über 6 Prozent ein. Aber es gab auch deutliche Gewinner. Vor allem im M-DAX war Aixtron kaum zu bremsen. Der Chipanlagenbauer verzeichnet volle Orderbücher und kann die Prognose für das laufende Jahr anheben. Der Kurs schnellte um fast 14 Prozent nach oben. Der M-DAX verlor insgesamt aber trotzdem 0,4 Prozent.

Ein Blick noch zum Euro: der legt leicht zu auf 1,22 20 Dollar.