BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: DAX mit kleinen Verlusten - Bitcoin stürzt ab

Die deutschen Aktienindizes bleiben auf Tuchfühlung mit ihren Rekordständen. Insgesamt war es aber ein eher ruhiger Handelstag für die Anleger in Deutschland. Sie warten auf neue Impulse.

Per Mail sharen
Von
  • Ralf Schmidberger

Es gibt derzeit nur wenige Unternehmensnachrichten. Und so werden Konjunkturdaten danach abgeklopft, ob sie die Notenbanken in den USA und im Euroraum zwingen könnten, schneller auf die Geldbremse zu treten. Wichtig in diesem Zusammenhang werden die neuen Inflationswerte aus den USA sein, die am Donnerstag bekannt werden.

MDAX erreicht kurzzeitig erstmals 34.000 Punkte

Der DAX hat sich den ganzen Tag über in engen Grenzen bewegt. Er blieb 0,2 Prozent niedriger stehen bei 15.641 Punkten. Der MDAX hat kurzzeitig ein neues Allzeithoch markiert, landete dann aber auch im Minus.

Erpresser arbeiten mit Bitcoin - Vertrauen erschüttert

Für Kryptowährungen ist es ein harter Tag. Ob Bitcoin, Ether oder Ripple: Zeitweise stürzten sie um mehr als 10 Prozent ab. US-Ermittler haben Bitcoin-Lösegeld gefunden, das aus einem Hackerangriff auf den Betreiber einer großen US-Ölpipeline stammt. Offenbar hat der Ermittlungserfolg den unter Bitcoin-Befürwortern vorherrschenden Eindruck ins Wanken gebracht, Digitalwährungen seien aufgrund der hohen Anonymität von Transaktionen immun gegen staatliche Eingriffe. Dow Jones und Nasdaq treten auf der Stelle. Der Euro steht bei 1,2180 Dollar.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!