Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Börse: DAX deutlich im Minus
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Konjunktursorgen drücken auf die Stimmung der Anleger. Sie suchen nach Alternativen zu Aktien. Dabei greifen sie zu Bitcoin und Gold.

Börse: Dax kaum verändert
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Durch die Pläne des sozialen Netzwerks Facebook für eine neue Digitalwährung rückt auch die Zukunft des Bitcoin wieder in den Fokus von Finanzprofis und Anlegern.

Börse: DAX stabil
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der US-Kongress will sich in einer Anhörung mit den Plänen von Facebook für eine neue Währung mit dem Kunstnamen "Libra" befassen. Sie soll stabiler werden als der Bitcoin. Im Vorfeld hatte sich US-Präsident Trump ablehnend geäußert.

Bitcoin verursacht ähnlich viel CO2 wie Hamburg
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der Einsatz von Bitcoins verursacht weltweit jährlich rund 22 Megatonnen CO2 – ähnlich viel wie Hamburg, Wien oder Las Vegas. Das ergab nun eine Studie eines interdisziplinären Forschungsteams der TU München.

DAX im Plus, Dow im Minus
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Aktienkurse in Deutschland waren erneut im Aufwind. Das Chaos rund um den Brexit konnte die grundsätzlich gute Stimmung nicht verderben. Ebenso wenig wie die skeptischen Stimmen von WTO und IWF.

DAX erneut im Plus, Bitcoin gefragt
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Trotz Brexit-Fiasko und nachlassendem Schwung beim Welthandel: Die Aktienkäufer in Deutschland lassen sich die Stimmung nicht vermiesen. Erneut ist es aufwärts gegangen mit dem DAX. Der Bitcoin steht im Rampenlicht.

Sexfilme im Netz: Polizei schnappt jugendlichen Erpresser

    Seit mehreren Monaten sind erpresserische Emails im Umlauf: Darin wird gedroht, Sexfilme in sozialen Medien und im Bekanntenkreis zu verbreiten. Die Zentralstelle für Cybercrime in Bamberg hat nun einen 17-Jährigen aus Bremen überführt.

    Zentralstelle Cybercrime Bamberg: Bitcoins-Betrug aufgedeckt

      Einem Münchner Unternehmen wurden im Sommer vergangenen Jahres Bitcoins im Wert von 180.000 Euro gestohlen. Die Ermittler der Zentralstelle Cybercrime in Bamberg konnten nun einen Tatverdächtigen ermitteln – er wurde festgenommen.

      Unbekannte erpressen Allgäuer mit intimen Fotos
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Masche ist bekannt: Kriminelle wollen Geld erpressen und drohen damit, intime Fotos zu veröffentlichen, wenn ihre Opfer nicht zahlen. Bei der Polizei im Allgäu sind in den vergangenen Tagen gleich mehrere solche Fälle gemeldet worden.

      Soziale Revolution mit Blockchains?

        Mit Blockchains die Welt gerechter machen – das verspricht die IT-Technologie. Ohne Banken, Notare, Händler dazwischen könnten im Internet Güter ge- und verkauft werden. Viele Startups, die an der Blockchain-Revolution arbeiten, sitzen in Berlin.