BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Börse: DAX gibt nach - Handelskonflikte im Fokus | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: DAX gibt nach - Handelskonflikte im Fokus

Zur Wochenmitte überwogen an den deutschen Börsen die Verluste. Der DAX gab um 0,4 Prozent nach. Vor allem politische Unsicherheiten drückten auf die Kurse.

Per Mail sharen
Teilen

Wie geht es weiter in den diversen großen Handelskonflikten? Einigen sich China und die USA oder wird aus dem angedeuteten Abkommen doch nichts? Sind die angedrohten US-Zölle auf europäische Autos vom Tisch, werden sie auf die lange Bank geschoben, oder kommen sie schon bald? Vor allem die Äußerungen und Andeutungen aus der US-Politik zu diesen Themen sind derzeit oft widersprüchlich und verwirrend. Das belastete heute auch die deutschen Börsen.

Bank-Aktien unter Druck

Der DAX gab um 0,4 Prozent nach auf 13.230 Punkte. Händler sprachen allerdings auch von Gewinnmitnahmen nach dem Höhenflug der Vorwochen. Unter Druck standen die Aktien der Deutschen Bank mit einem Minus von 4,5 Prozent. Sie folgten damit dem heutigen Markttrend, denn europaweit gehörten Bank-Aktien zu den größeren Verlierern. Die Aktie der Commerzbank rutschte um 6 Prozent ab. In New York liegt der Dow Jones knapp im Plus. Und der Euro notiert bei 1,0995 Dollar.