BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Börse: DAX dreht ins Minus | BR24

© BR
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: DAX dreht ins Minus

Die Anleger haben einige Unternehmenszahlen zu verarbeiten. Analysten sind enttäuscht von den Zahlen der Munich Re und von Bayer.

Per Mail sharen
Von
  • Yvonne Unger

Der DAX dreht ins Minus. Am Morgen schaffte er es ja über die 14.000-Punkte-Marke – nach den starken Vorgaben von der Wall Street. Inzwischen notiert er bei 13.937 Punkten. Er verliert 0,3 Prozent. Am meisten gewinnen hier die Papiere der Deutschen Bank und die der Munich Re mit einem Plus von bis zu 4,5 Prozent. Bei dem Münchner Rückversicherer sind die Gewinne im vergangenen Jahr geschrumpft. Der Überschuss erreichte zwar die Gewinnprognose des Konzerns, fiel aber etwas schwächer aus als von Analysten zuletzt durchschnittlich vorhergesagt. Die Prognose hatte das Unternehmen erst Anfang Dezember herausgegeben. Da lassen sich Ergebnisse vermutlich besser abschätzen als zu Beginn eines Geschäftsjahres.

Bayer macht Verluste

Am meisten büßen im DAX die Aktien von Bayer ein mit einem Minus von rund 4 Prozent. Der Konzern hat zuletzt rote Zahlen geschrieben. Begründet wird das vor allem mit milliardenschweren Abschreibungen im Agrargeschäft und Rückstellungen für Rechtsstreitigkeiten. Mit seinen Quartalszahlen habe Bayer die Markterwartungen nicht erfüllt, urteilten die Analysten von Raiffeisen Research. Und der Euro ist 1,22 33 Dollar wert.i