Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Börse: DAX-Anleger vor EZB-Sitzung vorsichtig | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: DAX-Anleger vor EZB-Sitzung vorsichtig

Der Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank am Donnerstag wirft seine Schatten voraus. Niemand will da auf dem falschen Fuß erwischt werden. Daher herrscht Zurückhaltung an den deutschen Börsen.

Per Mail sharen
Teilen

Der DAX ist mit einem kleinen Minus in den Tag gestartet und verliert rund zehn Minuten danach 0,2 Prozent auf 12.203 Punkte. Experten rechnen fest damit, dass die EZB den Zins für Einlagen bei der Notenbank senken wird. Uneins sind sie sich allerdings in der Frage, ob der scheidende EZB-Chef Draghi auch eine Wiederaufnahme der Wertpapierkäufe ankündigen oder weitere geldpolitische Lockerungsmaßnahmen in Aussicht stellen wird. Auch das Brexit-Chaos in London drückt etwas auf die Stimmung der Investoren.

Deutsche Bank und Autoaktien gefragt

Gegen den schwachen Trend stemmen sich die Papiere der Autobauer, die von der Eröffnung der Automobilmesse IAA profitieren. Conti, BMW, VW und Daimler gewinnen zwischen 1,2 und 0,8 Prozent. Auch die Aktie der Deutschen Bank ist gefragt, mit plus 1,3 Prozent ist sie größter DAX-Gewinner. Das größte deutsche Finanzinstitut sieht sich bei seinem Konzernumbau auf Kurs. Der Euro steht bei 1, 10 56 Dollar.