BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Börsen saft- und kraftlos

Auf dem erreichten Rekordniveau geht den Börsen die Luft aus. Immerhin gibt es keine Anzeichen für einen kräftigen Einbruch. Das hat damit zu tun, dass die internationalen Notenbanken die Märkte auch in Zukunft mit billigem Geld versorgen.

Per Mail sharen
Von
  • Rigobert Kaiser

Die Börsen haben auf den erreichten Rekordständen an Fahrt verloren. Nichts Ungewöhnliches, denn mit diesen Fabelrekorden hatte vor gut einem Jahr niemand gerechnet. Alle Konjunkturzahlen belegen: Die Weltwirtschaft kämpft sich aus der Krise heraus. In New York schloss der Dow Jones knapp im Minus. Der NASDAQ verlor ein Prozent. In den USA sind die Wirtschaftszahlen so gut, dass die Inflation weit über den Zielkorridor der US-Notenbank hinausgeschossen ist. Die heute veröffentlichten Arbeitsmarktdaten deuten auf einen Einstellungsboom hin.

Tesla mit Problemen in China

Ausreißer war Tesla mit minus 5,3 Prozent. In China hat sich der Absatz im Mai gegenüber dem Vormonat mehr als halbiert auf unter 10 000 Fahrzeuge. Es ist der zweite schwache Monat in Folge, ausgerechnet auf dem wichtigsten Absatzmarkt nach den USA. Die deutschen Autobauer profitierten von guten Neuzulassungszahlen im Mai. BMW verteuerten sich um 4 Prozent. Der DAX schloss 30 Punkte höher bei 15.633. Der Euro kostet 1, 21 30 Dollar.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!