Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Börse: Autohersteller steigern Absatz in den USA | BR24

© BR

Die deutschen Autohersteller haben in den USA im vergangenen Monat ihre Verkäufe zum Teil deutlich steigern können. An den Börsen bestimmen aber weiterhin die Handelskonflikte das Geschehen.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Autohersteller steigern Absatz in den USA

Die deutschen Autohersteller haben in den USA im vergangenen Monat ihre Verkäufe zum Teil deutlich steigern können. An den Börsen bestimmen aber weiterhin die Handelskonflikte das Geschehen.

Per Mail sharen
Teilen

So verkaufte Volkswagen dort im vergangenen Monat über 29.200 Neuwagen, das ist ein Plus von mehr als neun Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Auch Audi, BMW und Daimler konnten in ähnlicher Weise zulegen. Die Hersteller profitieren von der anhaltend hohen Nachfrage nach SUVs. Das könnte heute zum Auftakt die deutschen Autowerte zumindest stützen.

Stimmung an den Börsen bleibt schlecht

Der US-Präsident Donald Trump hat die Anleger verschreckt mit seinen Äußerungen zu den Zollstreitigkeiten mit China, Brasilien, Argentinien und Frankreich. So ist die Hoffnung auf eine zeitnahe Lösung der Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und China deutlich geschwunden. Der Dow Jones büßte gestern Abend ein Prozent ein. In Tokio verlor der Nikkei heute früh auch ein Prozent. An den Devisenmärkten steht der Euro bei 1,10 76 Dollar.