| BR24

 
 

Neueste Artikel

Trump erkennt Israels Souveränität über Golan an

US-Präsident Trump hat ein Dekret unterzeichnet, mit dem die USA die Zugehörigkeit der syrischen Golanhöhen formell zu Israel anerkennen. Die Zeremonie fand während eines Besuchs von Ministerpräsident Netanyahu statt.

Israelisches Militär beschießt Hamas nach Raketenangriff

Das israelische Militär hat nach einem Raketenangriff Hamas-Ziele im Gazastreifen beschossen. Zuvor hatte eine Rakete ein Haus im Zentrum von Israel getroffen. Dabei wurden sieben Personen verletzt.

Russland-Affäre: Trump sieht sich vollkommen entlastet

US-Justizminister Barr hat dem Kongress eine Zusammenfassung des Abschlussberichts von Russland-Sonderermittler Mueller geschickt. Präsident Trump sieht sich vollkommen entlastet.

Mueller-Bericht: Keine Verschwörung des Trump-Teams mit Russland

US-Sonderermittler Mueller hat keine Hinweise auf eine Verschwörung des Wahlkampfteams von Präsident Trump mit Russland gefunden. Das geht aus einem Brief des Justizministeriums hervor. Vollständig entlastet wird Trump aber ausdrücklich nicht.

US-Zölle auf Stahl und Aluminium: Eine ernüchternde Bilanz

Vor einem Jahr verkündete US-Präsident Trump Einfuhrzölle auf ausländischen Stahl und auf Aluminium. Damit wollte er mehr Industriejobs zurückholen - die Bilanz fällt jedoch überwiegend negativ aus.

Mueller übergibt Bericht zu Russland-Affäre

US-Sonderermittler Mueller hat seinen Bericht zur russischen Einflussnahme auf die Wahlen 2016 fertiggestellt. Er habe seine Ermittlungsergebnisse an Justizminister Barr übergeben, bestätigte das Ministerium.

Besuch beim großen Vorbild: Der Tropen-Trump beim Original

Zwischen Brasiliens Präsident Bolsonaro und Donald Trump scheint kein Blatt Papier zu passen. Trump ist in Vielem Bolsonaros Vorbild. Bei der Freigabe von Schusswaffen, beim Regieren per Twitter, in der Umweltpolitik. Jetzt besucht Bolsonaro Trump.

Trump legt Veto gegen Beendigung des Notstands ein

Im Streit um die von ihm angestrebte Mauer an der Grenze zu Mexiko hat US-Präsident Trump ein Veto eingelegt: Damit blockierte er einen Kongressbeschluss, durch den der von ihm erklärte Notstand zur Finanzierung der Grenzmauer beendet werden sollte.

Nach Kongressvotum: Trump verteidigt Notstand mit Veto

Beide Kammern des US-Kongresses haben dafür gestimmt, den nationalen Notstand wegen des Streits um die Grenzmauer zu Mexiko zu beenden. Dagegen legt Präsident Trump nun sein Veto ein.

US-Senat stimmt gegen Trumps Notstandserklärung

Schwerer Rückschlag für US-Präsident Trump: Nach dem US-Repräsentantenhaus hat auch der Senat gegen den von Trump ausgerufenen Notstand zur Finanzierung der Mexiko-Grenzmauer gestimmt. Trump will sich aber per Veto durchsetzen.