BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Börse: Auto1 strebt an den Aktienmarkt | BR24

© BR
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

Die Gebrauchtwagenplattform Auto1 hat am Morgen seine Börsenpläne konkretisiert. Der Börsengang soll bis zu 1,8 Milliarden Euro schwer werden und ist für Anfang Februar geplant. Der DAX hat die neue Woche mit einem kleinen Plus begonnen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Auto1 strebt an den Aktienmarkt

Die Gebrauchtwagenplattform Auto1 hat am Morgen seine Börsenpläne konkretisiert. Der Börsengang soll bis zu 1,8 Milliarden Euro schwer werden und ist für Anfang Februar geplant. Der DAX hat die neue Woche mit einem kleinen Plus begonnen.

Per Mail sharen
Von
  • Monika Stiehl

Der Betreiber von "wirkaufendeinauto.de" legte die Preisspanne auf 32 bis 38 Euro je Aktie fest. Eine Milliarde Euro will das vor neun Jahren gegründete Berliner Unternehmen Auto1 selbst einnehmen und damit vor allem das geplante Wachstum finanzieren. Der Rest, 500 bis 833 Millionen Euro, geht an die Altaktionäre. Die Zeichnungsfrist beginnt morgen und läuft bis zum 2. Februar. Zwei Tage später soll die Aktie erstmals in Frankfurt gehandelt werden.

Kleine Kursgewinne zu Wochen-Start

Der DAX hat den Xetra-Handel vor wenigen Minuten mit kleinen Gewinnen begonnen. Rund 10 Minuten nach Handelsstart gewinnt er 0,3 Prozent auf 13.919 Punkte. Die Aktie von Covestro ist größter DAX-Gewinner mit rund zwei Prozent Plus, gefolgt von der Merck-Aktie mit plus 1,5 Prozent. Im MDAX gehört Siemens Energy zu den Favoriten mit 2,2 Prozent Aufschlag. Der Energietechnik-Konzern hat im ersten Quartal schwarze Zahlen geschrieben und seine Jahresziele bekräftigt. Der Euro steht bei 1, 21 74 Dollar.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!