Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Börse: Anleger vor neuen Handelsgesprächen vorsichtig | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Anleger vor neuen Handelsgesprächen vorsichtig

Vor den weiteren Verhandlungen zwischen den USA und China halten sich an den Finanzmärkten Hoffen und Bangen weitgehend die Waage. Zumindest in Deutschland waren die Aktienkurse aber auf Erholungskurs. Die US-Börsen gaben nach.

Per Mail sharen
Teilen

Etwas Mut gemacht hat der Wirtschaftsberater des US-Präsidenten, Larry Kudlow. Er äußerte sich zuversichtlich, dass es Fortschritte geben könnte bei den Handelsgesprächen, die am Donnerstag wiederaufgenommen werden. An der Wall Street hellte das aber nur kurzzeitig die Stimmung auf. Am Schluss landete der Dow Jones knapp ein halbes Prozent im Minus. Der Nasdaq gab 0,3 Prozent nach. Der DAX legte 0,7 Prozent zu auf 12.097 Punkte.

Osram: wie geht es weiter?

Wie es mit dem Münchner Lichtkonzern Osram weitergeht, ist im Moment fraglich, nachdem der österreichische Sensorhersteller AMS mit seinem Übernahmeangebot gescheitert ist. AMS ist zumindest jetzt ein wichtiger Aktionär, mit dem sich die Osram-Übernahmeinteressenten Bain und Advent herumschlagen müssen. Die Aktien von Osram büßten knapp 3,5 Prozent ein. Der Euro steht bei 1,0970 Dollar.