BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Börse: Anleger hin- und hergerissen | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Anleger hin- und hergerissen

EZB-Chefin Christine Lagarde zeigt sich zuversichtlich - während Verluste bei Bank- und Autoaktien den Dax gebremst haben.

Per Mail sharen
Von
  • Jan Plate

Für Christine Lagarde, die Chefin der Europäischen Zentralbank ist die Ausgangsbasis im neuen Jahr positiver, als manche sich vorstellen. Trotz des "mühsamen" Starts der Impfkampagnen gebe es in Europa Grund für Optimismus, sagte Lagarde beim Online-Forum "Reuters Next". Der deutsche Aktienindex Dax hat heute um 14 Punkte zugelegt auf 13940 Punkte.

Konjunktursorgen belasten Bankaktien

Wobei der Dax heute zwischen Plus und Minus hin- und hergependelt ist. Zu den Verlierern haben Bankaktien gehört. Es gibt eben schon Anleger, die fürchten, dass die Corona-Beschränkungen verlängert werden und das die wirtschaftliche Erholung bremst. Kredite könnten ausfallen. Aktien der Deutschen Bank oder der Commerzbank haben sich durchschnittlich um 0,5 Prozent verbilligt.

Den Autobauer Volkswagen zwingt der Engpass bei Computerchips die Kurzarbeit im größten Werk in Wolfsburg auszuweiten. VW-Aktien haben 0,5 Prozent verloren.

Der Euro fällt auf einen Dollar 21 43.