Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Börse: Aktie des Tages Axel Springer | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Aktie des Tages Axel Springer

Die Tage des Axel Springer-Verlags als börsennotiertes Unternehmen sind gezählt. Der US-Finanzinvestor KKR will die Mehrheit übernehmen und dann gemeinsam mit den Altaktionären das Unternehmen von der Börse nehmen.

Per Mail sharen

Die Aktie des Tages ist Axel Springer: Sie verteuerte sich um 11,5 Prozent auf 62, 45 Euro. Lange wurde darüber gemunkelt, dann zeichnete es sich immer deutlicher ab, weil sich auch Springer-Chef Döpfner öffentlich dafür aussprach. Der amerikanische Finanzinvestor KKR steigt beim größten deutschen Verlagshaus ein. Die Amerikaner bieten 63 Euro je Aktie. Dieser Kurs wurde heute fast erreicht. Die Springerwitwe Friede Springer will sich von ihrem Aktienpaket von über 40 Prozent nicht trennen, ebenso Döpfner von seinem Anteil von nicht einmal 3 Prozent.

Rückzug von der Börse

So können die Amerikaner im besten Fall nicht ganz 55 Prozent übernehmen. Damit sprechen alle Anzeichen dafür, dass der Verlag von der Börse genommen wird. Der MDAX, in dem die Aktie zuhause ist, schließt unverändert. Der DAX gab 40 auf 12 115 Punkte nach. Die US-Börsen tendieren etwas leichter. Der Euro kostet 1, 13 10 Dollar.