BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

B5 Börse: Konjunkturhoffnungen treiben DAX über 13.000 Punkte | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

B5 Börse: Konjunkturhoffnungen treiben DAX über 13.000 Punkte

Mit Schwung ist der DAX in die Woche gestartet. Der deutsche Leitindex ist wieder über die Marke von 13.000 Punkten geklettert und hat den höchsten Stand seit eineinhalb Jahren erreicht. Selbst das DAX-Allzeithoch rückt in greifbare Nähe.

Per Mail sharen
Teilen

Der US-amerikanische Handelsminister zeigt sich zuversichtlich, dass das Teil-Abkommen mit China bald unterzeichnet werden kann. Außerdem hat er angedeutet, dass die USA auf die angedrohten Strafzölle auf Autos aus der Europäischen Union verzichten könnten. Das treibt die Aktien der deutschen Autobranche an: Daimler, BMW, VW und Continental verteuern sich um 2,5 bis 4 Prozent.

Wirecard optimistisch

Der bayerische Zahlungsdienstleister Wirecard weist nochmals alle Bilanz-Fälschungsvorwürfe zurück, spricht von glänzenden Geschäften und will Aktien zurückkaufen. Das bringt die Wirecard-Anteile 3,5 Prozent voran.

DAX: Allzeithoch im Visier

Bei den Nebenwerten schnellen die Anteile von Siemens Healthineers nach guten Geschäftszahlen um knapp 7 Prozent nach oben. Der DAX kommt 1,2 Prozent voran auf 13.115 Punkte. Bis zum Allzeithoch vom Januar 2018 sind es damit nur noch knapp 500 Punkte. Der Euro steht bei 1,1160 Dollar.