BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

B5 Börse: Allianz und Telekom bremsen DAX-Verluste | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

B5 Börse: Allianz und Telekom bremsen DAX-Verluste

Zum Wochenschluss nehmen einige Anleger Gewinne mit. Immerhin hat der DAX seit Montag rund 1.000 Punkte zugelegt – trotz der Hängepartie in den USA. Überraschend gute Geschäftszahlen einiger Unternehmen bremsen immerhin die Verluste.

Per Mail sharen
Von
  • Ralf Schmidberger

Die Allianz hat im dritten Quartal 2,9 Milliarden Euro verdient und damit nur etwas weniger als in dem Quartal vor einem Jahr - trotz der Turbulenzen durch die Corona-Pandemie. Nach Angaben des Münchner Versicherungskonzerns ist es in allen Segmenten gut gelaufen. Eine Prognose fürs Gesamtjahr wagt die Allianz angesichts der Unsicherheit nicht. Das Aktienrückkaufprogramm hat der Konzern abgebrochen, was den Anlegern nicht so gut gefällt. Die Aktien der Allianz halten sich knapp 1 Prozent im Plus.

US-Telekom-Tochter glänzt

Die Anteile der Telekom klettern um 3 Prozent. Die amerikanische Tochter T-Mobile US hat mitgeteilt, dass der Gewinn in diesem Jahr höher ausfallen wird, als bisher gedacht. Insgesamt gibt der DAX 0,7 Prozent nach auf 12.481 Punkte. Die größten Verlierer sind die Aktien von MTU und Continental mit Abschlägen von mehr als 2 Prozent. Stabil ist der Goldpreis bei 1.953 Dollar. Und der Euro legt zu auf 1,1870 Dollar.