Bildrechte: dpa-Bildfunk/Christian Charisius

Deutschland - Japan

  • Artikel mit Video-Inhalten
> Sport >

Sané trainiert wieder - gegen Spanien mehr Effektivität gefragt

Sané trainiert wieder - gegen Spanien mehr Effektivität gefragt

Nach der Auftaktniederlage gegen Japan darf sich das DFB-Team laut Hansi Flick "keinen Fehlschuss mehr leisten". Gegen Spanien ist vorne deutlich mehr Effektivität gefragt. Dabei kann der Bundestrainer wieder auf einen Einsatz von Leroy Sané hoffen.

Nach der 1:2-Niederlage beim WM-Auftaktspiel gegen Japan ist Flick klar: "Wir haben keinen Schuss mehr frei, den Fehlschuss hatten wir gestern schon." Dementsprechend muss sich im nächsten WM-Spiel gegen Spanien einiges ändern.

Hinten kompakt stehen, vorne ist der Bayernblock gefragt

"Jeder Einzelne muss sein Spiel verbessern und mehr zeigen. Alle sollen diesmal Mut zeigen", lautet die Ansage. Die Abwehrspieler müssen "kompakter stehen und mit mehr Biss zur Sache gehen". Und in der Offensive ist Effektivität gefragt. "Wenn man zwei oder drei Hochkaräter hat, dann muss man das Spiel wirklich zu machen", sagte Flick zu den zahlreichen ausgelassenen Chancen. Eine klare Forderung an den in der Liga so effektiven offensiven Bayernblock mit Youngster Jamal Musiala und den Routiniers Thomas Müller und Serge Gnabry.

Bildrechte: dpa-Bildfunk/Christian Charisius

Bundestrainer Hansi Flick

Neuer ist "topfit"

Im Tor wird gegen Spanien auf jeden Fall wieder Manuel Neuer stehen. Der Kapitän hat seine Schulterprobleme komplett überwunden und ist laut dem Bundestrainer "topfit". Auch an seiner Spielweise muss der Münchner nichts ändern. Flick erklärte: "Die beiden Tore hätten anders verhindert werden müssen".

Sané trainiert wieder

Die gute Nachricht gibt es vom angeschlagenen Leroy Sané. Der ist laut Flick "gerade auf dem Platz und trainiert alleine für sich". Damit ist der von Flick als "Unterschiedspieler" angepriesene Offensivantreiber gegen Spanien wieder eine Option. Gegen Japan hatte der Offensivspieler wegen Knieproblemen gefehlt.

Bildrechte: BR

Das war gestern kein gelungener Einstieg in die Fußball-WM für die deutsche Nationalmannschaft.

Das ist die Europäische Perspektive bei BR24.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!