BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 22.05.2020 12:00 Uhr

Söder lehnt höhere Steuern ab

München: Der bayerische Ministerpräsident Söder will in der Corona Krise Wirtschaft und Bürger finanziell entlasten. Wenige Stunden vor Beginn des CSU-Parteitages sagte er im BR: "Steuererhöhungen wären jetzt eine Katastrophe." Dem CSU-Chef geht es nach eigenen Worten vor allem darum, wirtschaftliche Impulse zu setzen und die Nachfrage zu steigern. Um dies zu erreichen schlug Söder vor, den Solidaritätszuschlag schneller abzuschaffen als bislang geplant. Außerdem will Söder das Reisen attraktiver machen, etwa durch Bahngutscheine oder die Möglichkeit, den Urlaub steuerlich abzusetzen. Am Nachmittag startet die CSU den ersten virtuellen Parteitag ihrer Geschichte. Die Sendung aus einem eigens eingerichteten Studio in der Münchner Parteizentrale verfolgen 250 Delegierte. Hauptredner ist CSU-Chef Söder, als Gast wird Österreichs Kanzler Kurz zugeschaltet.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 22.05.2020 12:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Konjunkturpaket: Die wichtigsten Fragen und Antworten
  • ARD-DeutschlandTrend: Mehrheit findet Familienbonus richtig
  • Kommentar zum Konjunkturpaket: Große Groko
Darüber spricht Bayern