BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 21.02.2021 18:00 Uhr

Iran hält an Aussperrung internationaler Atom-Kontrolleure fest

Teheran: Auch wenige Stunden vor dem Ablauf einer Frist gibt es kein Anzeichen dafür, dass der Iran der Internationalen Atomenergie-Behörde IAEA entgegenkommt. IAEA-Chef Grossi hatte seit dem Vormittag in Teheran verhandelt. Es geht um den Zugang internationaler Kontrolleure zu den iranischen Atomanlagen. Das iranische Parlament will die Kontrolleure aussperren, wenn die USA nicht bis Mitternacht eine Lockerung ihrer Sanktionen zusagen. Grossi will nach seiner Rückkehr nach Wien im Lauf des Abends über die Ergebnisse seiner Gespräche informieren. Die USA waren unter Präsident Trump aus dem Abkommen von 2015 ausgestiegen. Auch der Iran rückte seither immer mehr von dem Vertrag ab, der das Land am Bau von Atomwaffen hindern soll.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 21.02.2021 18:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Corona-Gipfel: Stufenplan für Öffnungen beschlossen
  • Öffnen, testen, impfen: Neue Corona-Beschlüsse im Überblick
  • 20 Euro pro Pieks: Hausärzte sollen ab April mitimpfen
Darüber spricht Bayern