BR24 Logo
BR24 Logo
Kultur

Das sind die 5 wichtigsten Heimkino-Neustarts der Woche | BR24

© kinokino

Renée Zellweger singt selbst und das sehr gut in "Judy”, die Erfolgsserie "Berlin Berlin" hat ihren ersten Spielfilm, und Dwayne Johnson sorgt für turbulent-witzige Action in "Jumanji - The Next Level": die wichtigsten Heimkinostarts der Woche.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Das sind die 5 wichtigsten Heimkino-Neustarts der Woche

Renée Zellweger singt selbst und das sehr gut in "Judy”, die Erfolgsserie "Berlin Berlin" hat ihren ersten Spielfilm, und Dwayne Johnson sorgt für turbulent-witzige Action in "Jumanji - The Next Level": die wichtigsten Heimkinostarts der Woche.

Per Mail sharen

"Jumanji: The Next Level" – Dwayne Johnson, Jack Black & Co. müssen wieder "ins Spiel"

Wieder schmeißt Hollywood das geheimnisvolle Konsolen-Spiel "Jumanji", wieder gehen die fleischgewordenen Spielfiguren auf großes Abenteuer. Und der "Next Level" des Jumanji-Spiels ist sehr viel brenzliger als Teil 1. Hier und da zwar etwas zäh, insgesamt ist "Jumanji 2" aber eine wilde, rasante Schnitzeljagd.

© kinokino

kinokino-Videokritik zu "Jumanji: The Next Level"

"Zwingli – Der Reformator" – Von einem, der sich mit der Kirche anlegte

Ulrich Zwingli war einer der einflussreichsten Reformatoren der Kirche. Zwingli, gespielt von Max Simonischek, prangerte den Ablasshandel der Amtskirche an und plädierte für die Auflösung der Klöster. Die Biografie spielt vor 500 Jahren und gewann einen Schweizer Filmpreis für die beste Ausstattung, hat aber etwas von einem zweistündigen Lehrfilm fürs Gymnasium.

© kinokino

kinokino-Videokritik zu "Zwingli – Der Reformator"

"Berlin, Berlin" – Lolle ist wieder da

15 Jahre nach der erfolgreichen Serie kommt nun ein Spielfilm. Und noch immer geht es bei Chaotin Lolle um...Männer. Sie will Jugendfreund Hart heiraten. On-Off-Liebe Sven grätscht dazwischen ... Im TV war "Berlin, Berlin" Kult. Davon ist leider wenig übriggeblieben, mit dünnen Gags in einer überdrehten Story. Wegen Corona Premiere auf Netflix, nicht im Kino.

© kinokino

kinokino-Videokritik zu "Berlin, Berlin"

"Vox Lux" – Natalie Portman und die Schattenseiten des Ruhms

Diva? Wichtigtuerin? Künstlerin mit Botschaft? Celeste ist von allem etwas – vor allem aber eine Frau mit traumatischer Vergangenheit. Als Schülerin überlebte sie einen Amoklauf an ihrer Schule. Jahre später wird sie zur Pop-Ikone – verarbeitet aber ist nichts. "Vox Lux": ein US-Independent-Drama über die Schattenseiten des Ruhms. Experimentell, eigenwillig und allzu unterkühlt.

© kinokino

kinokino-Videokritik zu "Vox Lux"

"Judy" – Die letzten Monate der Judy Garland

Renée Zellweger als Judy Garland: Das biografische Drama "Judy" beleuchtet ihre letzten Lebensmonate. Zellweger singt selbst und überstrahlt damit die etwas konventionelle Inszenierung des Films. Aber es reicht allemal für einen berührenden Heimkino-Abend.

© kinokino

kinokino-Videokritik zu "Judy"

Mehr Kino? Hier geht’s zu kinokino in der BR-Mediathek. Noch mehr Kino? Mit dem BR-Kino-Newsletter verpasst ihr keinen guten Film mehr!