| BR24

 
 

Neueste Artikel

"Der Name der Rose" kehrt zurück - als Fernsehserie

Umberto Ecos Kultroman kommt als achtteilige Serie im Bezahlfernsehen auf den Bildschirm. Das Buch war schon bei der Kino-Verfilmung vor über 30 Jahren eine Herausforderung.

Das sind die 5 wichtigsten Kino-Neustarts der Woche

Wie macht sich Will Smith als Dschinni in "Aladdin"? Schafft es Keanu Reeves als John Wick von allen gejagt raus aus New York City? Kann die 80-jährige Edie sich ihren größten Traum erfüllen? Die Kino-Highlights der Woche.

James Bond: Daniel Craig verletzt sich bei Dreharbeiten

Daniel Craig hat sich bei Dreharbeiten zum neuen James-Bond-Film eine Verletzung zugezogen und muss operiert werden. Der Brite ist der erste Bond-Darsteller, der viele Stunts selbst macht - entsprechend häufig verletzte er sich bereits am Set.

Der neue Tarantino in Cannes

Er kam mit Superstars und einer filmischen Extravaganz: Quentin Tarantino präsentierte im Cannes-Wettbewerb "Once Upon A Time In Hollywood" eine Hommage an das Hollywood der späten 60er Jahre mit Leonardo DiCaprio als Schauspieler mit Karriereknick.

Im Cannes-Wettbewerb: Die BR-Koproduktion "Little Joe"

Die Österreicherin Jessica Hausner hat eine BR-Koproduktion im Cannes-Wettbewerb 2019. "Little Joe" ist ein Sci-Fi-Film, bei dem es aber nicht um Welten der Zukunft geht, sondern vor allem um Frauen von heute.

Das sind die 5 wichtigsten Kino-Neustarts der Woche

In "Greta" stellt Superstar Isabelle Huppert jungen Frauen nach, und Hafsteinn Gunnar Sigurðsson inszeniert in "Under The Tree" einen bitterbösen Nachbarschaftsstreit: die Kino-Highlights der Woche.

Der Film "Das Familienfoto" über eine schrecklich nette Sippe

In dieser Familie sammeln sich alle Neurosen, die man sich als Laienpsychologe so ausmalen kann: Regisseurin Cécilia Rouaud erzählt in ihrer Tragikomödie "Das Familienfoto", wie drei Generationen aufeinandertreffen – mit all ihren Verkorkstheiten.

"Game of Thrones"-Macher drehen den nächsten "Star Wars"-Film

Sternenkrieger statt Drachen: David Benioff und D.B. Weiss, Showrunner der in Kürze endenden Fantasy-Serie "Game of Thrones", arbeiten schon am nächsten Großprojekt – einer "Star Wars"-Trilogie. Der erste Film der Beiden soll 2022 ins Kino kommen.

Ein Stück Normalität beim Kicken: "Fußballverrückt"

Von der Psychiatrie auf die Kinoleinwand: Seit 20 Jahren trainiert am Klinikum in Haar eine ungewöhnliche Fußball-Truppe - ein Team aus Psychiatrie-Patienten. Es gewinnt selten und ist doch eine Erfolgsgeschichte, wie ein Dokumentarfilm jetzt zeigt.

Dieser Film zeigt den schmalen Grat zwischen Kontrolle und Wahn

Lola ist ein Musterprodukt der Leistungsgesellschaft: Sie funktioniert wie ein Uhrwerk, auch bei 100 Arbeitsstunden pro Woche. Was passiert, wenn eine so perfekte Welt ins Wanken gerät, zeigt das Psychodrama "Der Boden unter den Füßen".