BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Hitze und Krankheiten – Risiken durch den Klimawandel steigen

  • Artikel mit Video-Inhalten

Der Klimawandel ist eine Bedrohung für die Gesundheit aller. So steht es in der so genannten Klimawirkungs- und Risikoanalyse des Bundes. Umweltministerin Svenja Schulze fordert schnelles Handeln, kann aber die Kosten der Maßnahmen nicht beziffern.

  • Anita Fünffinger
111 Kommentare
  • "Fridays for Future" kritisieren Klimapolitik der Grünen

In den Seen sinkt der Sauerstoffgehalt - mit gravierenden Folgen

    Der Sauerstoffgehalt der Süßwasserseen sinkt rapide, schneller als in Ozeanen, belegt nun eine neue Studie. Das hat negative Auswirkungen auf die Artenvielfalt, die Trinkwasserqualität und sogar auf die Treibhausgasemissionen, warnen Forscher.

    Am Abgrund: Was das Artensterben für den Menschen bedeutet

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Kornrade und Wiesenknopf-Ameisenbläuling: Geheimnisvoll klingende Namen, doch dahinter verbergen sich Tragödien. Diese Arten - wie Dutzende weitere in Deutschland - sind vom Aussterben bedroht. Das hat dramatische Auswirkungen. Auch für uns Menschen.

    Klimawandel in Bayern

    Energiewende: Wo kommt künftig der Strom für Bayern her?

      Wo kommt der Strom für Bayern her? Das ändert sich derzeit markant. Ein großer Umbruch in der Stromversorgung passiert – immer weniger der in Bayern verbrauchten Elektrizität kommt auch von hier. Ist das ein Problem?

      Bayerische Gletscher: Eine gar nicht ferne Zukunft ohne Eis

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Bis zum Ende dieses Jahrzehnts könnten alle fünf bayerischen Gletscher Geschichte sein. Das zeigt der zweite Bayerische Gletscherbericht. Schon jetzt sind nur noch Reste vom einst ewigen Eis übrig.

      Klimawandel in den Alpen: Viele Arten passen sich zu langsam an

        Der Winter in den Alpen wird kürzer, die Temperaturen steigen. Tiere und Pflanzen sind durchaus in der Lage, sich neuen Gegebenheiten anzupassen - häufig aber nicht so schnell, wie der Klimawandel voranschreitet.

        Klimawandel weltweit

        Weltweite Landnutzung ändert sich viel stärker als gedacht

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Wälder werden abgeholzt, um Sojabohnen oder Kaffee anzubauen, Ackerflächen wachsen immer weiter an. Aber nicht nur, sagt eine neue Studie: Auf der Nordhalbkugel wachsen die Wälder, weil der Norden das Problem in den Süden exportiert.

        Gletscher: In den letzten 20 Jahren Gigatonnen Eis geschmolzen

          Weltweit schmelzen die Gletscher, und das immer schneller. Die Folge: Meeresspiegelanstieg und Trockenheit. Erstmals konnten nun mit hochaufgelösten Satellitenbildern Daten aller Gletscher der Welt erfasst werden und die sinkenden Gletscherhöhen.

          2020 gehört zu den drei wärmsten Jahren

            Laut der Weltwetterorganisation (WMO) zählt das Jahr 2020 zu den drei wärmsten je registrierten Jahren. Auf die Treibhausgas-Konzentration in der Atmosphäre hat sich die Corona-Pandemie im vergangenen Jahr nicht ausgewirkt.

            Wissenswertes zum Klimawandel

            Harald Lesch: Drei Fakten zum menschengemachten Klimawandel

              Auch wenn es immer noch Einzelne leugnen: Der Klimawandel ist real. Aber ist der Mensch auch die Ursache? Ja, sagt Astrophysiker Harald Lesch. Für PlanetB klärt er anhand von drei Fakten, warum die globale Erwärmung eindeutig auf unsere Kappe geht.

              Klimawandel: Die wichtigsten CO2-Fakten visualisiert

              • Artikel mit Bildergalerie

              Die Klimadebatte lässt Deutschland und auch Bayern seit Monaten nicht los. Wir haben deshalb Grafiken zu den CO2-Emissionen weltweit und in Deutschland erstellt, um so die Diskussion mit Fakten zu unterfüttern. Ein FAQ zum CO2.

              Gärtner der Meere - Wie Wale zum Klimaschutz beitragen

                Wale sind elegant, intelligent und sozial versiert. Weniger bekannt war bisher, dass sie auch zum Klimaschutz beitragen. Wale haben im Ozean eine ähnliche Bedeutung wie Bäume im Wald, sagen Wissenschaftler. Doch wie groß ist ihr Einfluss wirklich?

                Biodiversität: Nicht alle UN-Artenschutzziele erreicht

                • Artikel mit Audio-Inhalten

                Mehr Schutzgebiete an Land, im Meer und an Küsten. So sollen Artenvielfalt und Umwelt geschützt werden. Vor 10 Jahren wurden von der UN die sogenannten "Aichi-Ziele" benannt. Die Weltnaturschutzunion stellt fest: Sie wurden nur zum Teil erreicht.

                Treibhausgas Methan: So viel könnte man schnell einsparen

                  Nicht nur Kohlendioxid, sondern auch Methan treibt den Klimawandel voran und muss dringend reduziert werden, um das 1,5-Grad-Ziel noch zu erreichen. Ein neuer UNEP-Bericht zeigt, dass das nicht nur relativ leicht möglich wäre, sondern auch preiswert.

                  #Faktenfuchs: Kommt eine neue "Kleine Eiszeit"?

                  • Artikel mit Bildergalerie

                  Keine Erderwärmung, dafür eine bevorstehende "Kleine Eiszeit" – das soll die Kernaussage einer chinesischen Studie sein, die auch hierzulande User heranziehen, um den vom Menschen verursachten Klimawandel anzuzweifeln. Der #Faktenfuchs klärt auf.

                  Mobilitätswende mit E-Autos und Hybrid?

                  Tanken statt laden - das bessere E-Auto?

                  • Artikel mit Audio-Inhalten

                  800 Kilometer Reichweite per E-Auto, ausgestattet mit Methanol-Brennstoffzelle. Ein Ex-Audi-Ingenieur hat das Antriebskonzept entwickelt. Doch warum interessieren sich Politik und Industrie nicht dafür? Das BR-Politikmagazin Kontrovers forscht nach.

                  Förderoffensive für E-Autos: Lohnt sich jetzt der Umstieg?

                  • Artikel mit Video-Inhalten

                  Wer sich jetzt für ein E-Auto entscheidet, erhält Förderungen von Bund und Hersteller von bis zu 9.000 Euro. In bestimmten Fällen sogar noch mehr. Das beflügelt zwar die Nachfrage, doch einige Probleme bleiben.

                  FAQ zu Wallboxen: Die E-Auto-Ladestationen für zu Hause

                    Halter von Elektroautos bekommen einen Zuschuss vom Staat, wenn sie zu Hause eine private Ladestation einbauen. Was ist zu beachten bei den auch Wallboxen genannten Ladesäulen? Sind sie genehmigungspflichtig? Die wichtigsten Antworten in einem FAQ.

                    Wasserstoff als Beitrag zur Energiewende

                    Klima- und Umweltschutz im Alltag

                    Kaffee: Wird das Lieblingsgetränk der Deutschen zum Luxus?

                      Fast 170 Liter Kaffee konsumiert der Durchschnittsdeutsche im Jahr. Doch das Kaffeeangebot wird knapper – die Tasse kostet mehr. Ein Grund dafür ist der Klimawandel. Kaffeeanbauer und Experten versuchen, sich auf die neuen Bedingungen einzustellen.

                      Warum die Papiertüte keine gute Alternative zur Plastiktüte ist