Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt
Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt

Merkel-Kritiker wollen "konservatives Manifest" vorlegen | BR24

© BR/ Stefanie Wermter

Archiv: Angela Merkel

Per Mail sharen
Teilen

    Merkel-Kritiker wollen "konservatives Manifest" vorlegen

    Unionsinterne Kritiker von Kanzlerin Angela Merkel wollen sich offensiv für eine Abkehr vom CDU-Kurs der Mitte einsetzen. Einem Zeitungsbericht zufolge soll morgen ein sogenanntes "konservatives Manifest" verabschiedet werden.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Darin heißt es, Ehe, Familie und das Leitbild Vater-Mutter-Kind seien die wichtigsten Grundlagen der Gesellschaft. Außerdem soll die doppelte Staatsbürgerschaft abgeschafft und die Wehrpflicht wieder eingeführt werden. Das Manifest soll morgen bei der Bundesversammlung der "WerteUnion", einem Zusammenschluss konservativer CDU- und CSU-Mitglieder, verabschiedet werden. Deren Vorsitzender Alexander Mitsch forderte, Merkel solle bei der Wahl zum Parteivorstand im Herbst nicht wieder antreten und so den Weg für eine Erneuerung der CDU freimachen.