George Clooney vor fotografierenden Menschen.
Bildrechte: Yoshikazu Tsuno/AFP

George Clooney trug öfter T-Shirts mit einer Tequila-Marke - und keine Shirts mit Konföderierten-Flagge, Hakenkreuz und roter Trump-Kappe.

    >

    #Faktenfuchs: Foto von Clooney mit Hakenkreuz-Shirt ist Fake

    #Faktenfuchs: Foto von Clooney mit Hakenkreuz-Shirt ist Fake

    Ein T-Shirt mit Konföderierten-Flagge, Hakenkreuz und roter Trump-Kappe: Mit diesem Kleidungsstück ist George Clooney im Internet zu sehen. Doch das Foto ist ein Fake, in Wahrheit macht Clooney Werbung für Tequila. Ein #Faktenfuchs.

    Der Schauspieler George Clooney gilt als stilsicher. 2007 wurde er vom Magazin "Vanity Fair" sogar in die Hall of Fame der "bestangezogenen Männer" aufgenommen. Ein spezielles Kleidungsstück, von dem Fotos im Internet kursieren, hat er aber nicht getragen - der Aufdruck des T-Shirts wurde mit einem Bildbearbeitungsprogramm hinzugefügt.

    Das Foto, das in sozialen Netzwerken kursiert, zeigt Clooney im Freizeitlook, mit Sonnenbrille, Umhängetäsche und einem dunkelgrauen T-Shirt. Darauf ist ein Aufdruck. Zu sehen sind die Konföderierten-Flagge, das NS-Hakenkreuz, eine Kappe mit dem Donald-Trump-Slogan "Make America Great Again" sowie das russische Kriegssymbol "Z", das beim Überfall auf die Ukraine Anwendung fand.

    Das Shirt von Clooney auf dem Foto wurde verfälscht

    Vor diesen Symbolen steht jeweils "Losers in …" samt einer Jahreszahl. Das Shirt sagt also sinngemäß: Die Konföderierten, die Nazis, die Trump-Anhänger und die Russen seien allesamt Verlierer. Wir haben das Hakenkreuz auf den Bildern unkenntlich gemacht, da die Verbreitung des Symbols in Deutschland verboten ist.

    Bildrechte: Screenshot BR24

    Dieses T-Shirt hat George Clooney nie getragen, es ist eine Fälschung.

    Shirts mit diesem Aufdruck gibt es zwar wirklich, doch Clooney trägt kein solches T-Shirt auf dem Foto. Es handelt sich um eine Fotomontage. Ein Bild von George Clooney wurde nachbearbeitet und das wirkliche Kleidungsstück verfremdet.

    Clooney trug das originale T-Shirt 2015

    Mit Bilder-Rückwärtssuchen im Internet lässt sich feststellen, dass das T-Shirt auf dem Originalfoto anders aussieht. Dort ist das Logo einer Tequila-Marke aufgedruckt. Das Bild stammt vom 08. September 2015, wurde vom Fotografen John Lamparski aufgenommen und ist über eine Bildagentur erhältlich.

    Die Original-Aufschrift auf dem T-Shirt bewirbt ein Tequila-Unternehmen, das Clooney mitgegründet hat. Er hat ähnliche T-Shirts auch schon vor 2015 getragen, wie man anhand von Artikeln im Internet hier und hier nachvollziehen kann.

    Das Original-Foto zeigt laut den Angaben der Bildagentur Getty Images Clooney auf dem Weg zu einer Fernsehshow. In der Agentur-Datenbank sind weitere Bilder vom selben Tag zu sehen, die Clooney in anderen Posen mit demselben T-Shirt zeigen.

    Außerdem findet man einen Webartikel aus dem Jahr 2016, der dieses Foto verwendet. Das Foto existierte also bereits fünf Jahre vor der Wahlniederlage Donald Trumps bei der US-Präsidentenwahl 2020, auf die sich das Fake-Shirt bezieht.

    Fake unterstellt Clooney eine bestimmte politische Aussage

    Das Fake-Foto unterstellt, dass George Clooney Donald Trump in eine Reihe mit den rebellischen Sklavenhalter-Südstaaten, den Nationalsozialisten und Putins Russland stellt. George Clooney ist Anhänger der demokratischen Partei in den USA, er hat zum Beispiel für Barack Obama, Hillary Clinton und Trumps Gegner, den derzeitigen Präsidenten Joe Biden, jeweils Spenden für den Präsidentschaftswahlkampf gesammelt.

    Dass gefälschte Fotos nicht nur ein harmloser Spaß sind, schreibt zum Beispiel die Niedersächsische Landeszentrale für politische Bildung: "Vor allem in den Sozialen Medien (...) werden Bilder jedoch oftmals zur gezielten Manipulation der öffentlichen Meinung und zur Verbreitung von falschen Informationen genutzt und beeinflussen damit auch die politische Willensbildung." Durch die Manipulation eines Bildes werde dem Betrachter "ein spezifischer Interpretationsansatz aufgezwungen".

    Es gibt zwei Versionen des Fakes

    Es gibt noch eine weitere Version des gefälschten Fotos. In dieser fehlt das russische "Z". Die Version tauchte bereits im Jahr 2021 auf, vor dem Angriff Russlands auf die Ukraine.

    Auch ein Schauspielkollege von Clooney wurde Opfer des gleichen Fakes. Es gibt einen Tweet, der den US-Schauspieler Ryan Reynolds mit dem gleichen Fake-Shirt zeigt. Doch auch hier ergibt eine Bilder-Rückwärtssuche, dass das Foto bearbeitet wurde.

    Das ursprüngliche Foto postete Reynolds in der Story seines Instagram-Accounts, wie von Medien im Jahr 2020 dokumentiert wurde. Auf seinem T-Shirt steht in Wahrheit "Conquer Covid-19".

    Bildrechte: BR

    Auch Schauspieler Ryan Reynolds wurde Opfer des Fakes.

    Falsches Shirt kann man im Internet kaufen

    Das Fake-Shirt ist so weit verbreitet, dass es auch im Internet zum Verkauf angeboten wird. Dabei wird explizit auch mit dem Namen von George Clooney geworben. Es ist unklar, was zuerst existierte: das Shirt oder das gefälschte Foto mit George Clooney.

    Der #Faktenfuchs hat bei der Agentur Creative Artists Agency, die Clooney vertritt, eine Presseanfrage gestellt. Unter anderem fragten wir, ob Clooney gegen die kommerzielle Nutzung des T-Shirts-Motivs in Zusammenhang mit seinem Namen vorgeht. Von der Agentur oder Clooney selbst kam aber keine Reaktion.

    Fazit

    Ein Foto, das George Clooney angeblich in einem T-Shirt mit Konföderierten-Flagge, Hakenkreuz, Trump-Kappe und dem russischen "Z" zeigt, ist eine Fotomontage. Das Original-Foto zeigt Clooney mit einem T-Shirt einer Tequila-Marke.

    Das ist die Europäische Perspektive bei BR24.

    "Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!