BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 - Hier ist Bayern
Sechs Kindern auf einem Waldweg die in die Luft springen

Ab dem 01. Mai 2022 fallen in den Schulen und Kitas alle Testpflichten auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 weg.

Bildrechte: picture alliance / Zoonar / Robert Kneschke
Per Mail sharen

    Corona-Ticker Schwaben: Erleichterungen für Schulen und Kitas

    Keine Testpflicht mehr an Schulen und Kitas seit 1. Mai. Blutspendedienste rufen zu mehr Spenden auf. Gespendet werden darf vier Wochen nach einer überstandenen Corona-Infektion, die 3G-Regel entfällt. Die neusten Entwicklungen im Ticker.

    Von
    BR24  RedaktionBR24 Redaktion
    Per Mail sharen

    Die wichtigsten Corona-News des Tages aus Schwaben

    • Ab 01. Mai: Keine Testpflicht mehr an Schulen und Kitas (29.04.2022, 11.35 Uhr)
    • Blutspenden ohne 3G-Regel, vier Wochen nach Infektion (27.04.2022, 17.10 Uhr)
    • 7-Tage-Inzidenz in Augsburg bei 717,0 (26.04.22, 14.30 Uhr)
    • Knapp 245.000 Corona-Impfungen im Landkreis Aichach-Friedberg (25.04.22, 16.15 Uhr)
    • Inzidenz im Landkreis Dillingen höchste im Regierungsbezirk. (25.4.22, 12.00 Uhr)
    • 20 weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Corona meldet das RKI (23.4.22, 8.30 Uhr)
    • Testzentrum in Dillingen bietet wieder Schnelltests an (22.4.22, 2.05 Uhr)
    • Coronavirus: Weitere Artikel und Hintergründe finden Sie hier

    Corona-Neuinfektionen in Schwaben pro Tag

    Entwicklung der Corona-Kurve in Schwaben

    Ab dem 01. Mai 2022 fallen in den Schulen alle Testpflichten auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 weg. Dies gilt hinsichtlich der anlasslosen regelmäßigen Testungen ebenso wie für schulische Testungen bei einem Infektionsfall. Der Besuch ist wieder ohne Einschränkungen möglich. Das geht aus der 16. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung der Bayerischen Staatsregierung hervor. Demnach sollen auch alle Testpflichten im Bereich der Kinderbetreuung wegfallen. Der Besuch ist auch hier wieder ohne Einschränkungen möglich.

    Dennoch wurde die 16. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung um weitere vier Wochen bis zum 28.05.2022 verlängert.

    Angesichts der im bayernweiten Vergleich nach wie vor sehr hohen Infektionszahlen im Landkreis hält Landrat Leo Schrell das freiwillige Tragen von Masken, freiwillige Kontaktbeschränkungen und die Einhaltung der allgemeinen Hygieneregeln bis auf Weiteres für dringend angebracht.

    Freitag, den 29.04.22

    17.10 Uhr: Blutspenden ohne 3G-Regel, vier Wochen nach Infektion

    Die Blutspendedienste des Roten Kreuzes warnen davor, dass es aktuell zu wenig Blutpräparate gibt, um die Krankenhäuser durchgehend stabil zu versorgen. Die aufgehobenen Corona-Restriktionen und die damit verbundene höhere Mobilität der Menschen sowie Feiertage und Ferien wirken sich laut einer Mitteilung nachhaltig negativ auf das Blutspende-Aufkommen aus. Bereits jetzt seien die Vorräte an Blutkonserven merklich dezimiert. Deshalb müssten in den kommenden Wochen mehr Menschen Blut spenden. Bei den Terminen entfällt laut Blutspendedienst auch die die 3G-Regel, nach einer überstandenen Corona-Infektion muss vier Wochen gewartet werden, bis gespendet werden darf.

    Mittwoch, 27. April 2022

    14.30 Uhr: 7-Tage-Inzidenz in Augsburg bei 717,0

    Die Stadt Augburg meldet 827 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Insgesamt hat das Gesundheitsamt bisher 102.118 Infektionen mit dem Coronavirus in Augsburg gemeldet. 97.195 Personen gelten als genesen, 4.276 sind aktuell infiziert, 647 Personen sind verstorben. Die 7-Tage-Inzidenz im Stadtgebiet Augsburg liegt laut Robert Koch-Institut (RKI) aktuell bei 717,0 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen.

    Dienstag, 26. April 2022

    16.15 Uhr: Jetzt fast 245.000 Impfungen im LK Aichach-Friedberg

    Im Landkreis Aichach-Friedberg haben seit Beginn der Corona-Impfungen Anfang 2021 insgesamt 245.000 Impfungen stattgefunden. Das hat jetzt das Landratsamt mitgeteilt. In den vergangenen vier Wochen haben sich demnach 2.558 Menschen gegen das Virus impfen lassen, darunter auch 82 Menschen aus der Ukraine. Die Mehrheit der Geimpften im Landkreis (89.728) ist bislang zwei Mal geimpft. Eine Viertimpfung haben sich bislang 2.616 Menschen geben lassen. Die Einwohnerzahl im Landkreis Aichach-Friedberg beträgt nach der letzten Erhebung 135.474.

    12.00 Uhr: Inzidenz im Landkreis Dillingen höchste in Schwaben

    Laut Robert-Koch-Institut ist die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Dillingen die höchste im Regierungsbezirk Schwaben. Sie liegt bei 1119,7. Die niedrigste Inzidenz im Regierungsbezirk Schwaben hat im Moment der Landkreis Günzburg mit 647,9.

    Montag, 25. April 2022

    8.30 Uhr: Wieder sterben 20 Menschen in Zusammenhang mit Corona

    Das Robert Koch-Institut, RKI, meldet für Schwaben 20 weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Corona. Insgesamt sind damit bislang 3.108 Menschen mit Wohnsitz in Schwaben an oder mit Covid-19 gestorben. Die Zahl der Neuinfektionen in Schwaben ist laut RKI seit gestern um 2040 gestiegen. Damit steigt auch die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner - und zwar auf 812.

    Die höchste Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreisvergleich hat nach wie vor Dillingen mit 1.145, die niedrigste hat laut RKI Günzburg mit 570.

    Samstag, 23.4.2022

    12.45 Uhr: Corona-Neuinfektionen in Schwaben steigen wieder

    Das Robert Koch-Institut, RKI, meldet für Schwaben vier weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Corona und 3.811 Neuinfektionen. Damit steigt die 7-Tage-Inzidenz laut RKI auf 765. Den höchsten Wert im Landkreisvergleich hat zurzeit Dillingen mit einer Inzidenz von 1.169. Den niedrigsten Wert hat nach wie vor Günzburg, er liegt bei 542.

    12.05 Uhr: Testzentrum in Dillingen bietet wieder Schnelltests an

    Das Testzentrum des Dillinger Gesundheitsamtes in der Weberstr. 14 in Dillingen bietet wieder Antigen-Schnelltests an. Grund sind nach Angaben des Landratsamts die rückläufigen Zahlen bei PCR-Testungen.

    Freitag, 22.4.2022

    Den Corona-Ticker Schwaben der Vorwoche finden Sie hier:

    Schlagwörter