Franken - Zeitgeschichte


9

Weltpremiere Der Flug der Nummer 21

14. August 1901: Gustav Weißkopf will hoch hinaus. Er will fliegen. Sein Flugzeug Nummer 21 alias Condor soll ihm diesen Traum ermöglichen. Es sollte der erste bemannte Flug in einem motorisierten Flugzeug aller Zeiten werden.

Stand: 08.03.2013 | Archiv

Gustav Weißkopf | Bild: picture-alliance/dpa

Am 14. August 1901, kurz nach Mitternacht, schieben Gustav Weißkopf und zwei Assistenten das Flugzeug Nummer 21 alias Condor aus einem Schuppen in Bridgeport, Connecticut. Mit dabei: Richard Howell, Chefredakteur der lokalen Wochenzeitung Bridgeport Herald. Auf seinem Bericht basiert die Geschichte des ersten Fluges der Nummer 21. Mehrere Jahre hat der gelernte Maschinenschlosser und Flugpionier Gustav Weißkopf an seinem Flugzeug gebaut. Nun will er beweisen, dass es auch funktioniert.

Testflug mit Sandsäcken

Anders als viele ähnliche Flugzeuge zu dieser Zeit, verfügt Weißkopfs Maschine über ein Fahrwerk mit einem Motor. So rollt das Flugzeug wie von selbst über die Feldwege von Bridgeport und dem nahen Fairfield, bis die Truppe wenig später an einem großen, weiten Feld ankommt.

Zwei Uhr morgens. Nummer 21 wird für den Testflug vorbereitet. Mit Seilen halten die beiden Assistenten das Flugzeug fest, während Weißkopf den Motor einstellt. Den ersten Test absolviert die Nummer 21 mit zwei Sandsäcken als Passagierersatz. Weißkopf startet den Motor. Das Flugzeug rollt zunächst langsam los, dann immer schneller und erhebt sich schließlich in die Luft. Es ist geschafft.

"She looked for all the world like a great white goose raising from the feeding ground in the early morning dawn. [...] Whitehead waved his hands enthusiastically and excitedly as he watched his invention rise in the air."

Übersetzung: Das Flugzeug sah wie eine große weiße Gans aus, die sich in der Morgendämmerung von ihrem Futterplatz erhob. [...] Weißkopf wedelte begeistert und aufgeregt mit den Händen, als er sah, wie seine Erfindung in die Luft stieg. Bridgeport Herald vom 18. August 1901

Der Flug des Condors

Doch Weißkopf ist das nicht genug. Er will fliegen, selbst im Cockpit der Nummer 21 sitzen. Nach der sanften Landung des Flugzeugs, ziehen die Männer es wieder an den Startpunkt. Weißkopf setzt sich rein und gibt seinen Helfern, die das Flugzeug mit Seilen halten, die Anweisung, loszulassen.

"They let go and as they did so the machine darted up through the air like a bird released from a cage. [...] The newspaper man and the two assistants stood still for a moment watching the air ship in amazement. Then they rushed down the sloping grade after the air ship."

Übersetzung: Sie ließen los und als sie es taten, schoss die Maschine wie ein Vogel, der aus einem Käfig befreit wird, in die Luft. Der Journalist und die zwei Assistenten standen einen Moment lang dort und betrachteten das Flugzeug mit Erstaunen. Dann rannten sie ihm hinterher. Bridgeport Herald vom 18. August 1901

Weißkopf fliegt etwa zehn Minuten und rund 1,5 Meilen im Condor, bevor er wieder sicher auf dem Boden landet. Der erste Flug eines Menschen in einem motorisierten Flugzeug ist geschafft.


9