BR Fernsehen - Wir in Bayern


127

Wir in Bayern | Rezept Windbeuteltorte

Franzi Schweiger hat eine pfiffige Idee: Sie packt Windbeutel in eine Torte. Dafür Mürbteigboden, Topfenmousse und die gefüllten Windbeutel aufschichten und das Ganze mit Mousse füllen.

Published at: 8-2-2024 | Archiv

Windbeuteltorte File format: PDF Size: 119,6 KB

Für einen hohen Tortenring mit 22 cm Durchmesser

Mürbteig

  • 300 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 200 g Butter, weich
  • 1 Ei

Zubereitung
Aus allen Zutaten einen Mürbteig herstellen und auf 2-3 cm Dicke ausrollen. Zwei Böden von 22 cm Durchmesser ausstechen. Danach bei 160 Grad Umluft ca. 10-14 Minuten auf Sicht backen. Falls Mürbteig übrigbleibt, kann er eingefroren werden.

Windbeutel

  • 100 ml Wasser
  • 100 ml Milch
  • 90 g Butter
  • 2 g Meersalz
  • Abrieb von ¼ Bio-Zitrone
  • 110 g Mehl, gesiebt
  • 4 Eier
  • 1 Spritzbeutel mit Sterntülle 12 mm

Zubereitung
Wasser und Milch mit Butter und dem Salz in einen Topf geben und aufkochen lassen. Das Mehl sieben und unter schnellem Rühren mit einem Holzkochlöffel stark unterrühren, so dass keine Klümpchen entstehen. Die zähe Masse so lange im Topf „abbrennen“ und kräftig schlagen, bis sich eine weiße Schicht am Boden des Topfes gebildet hat. Den Topf vom Herd nehmen und die Brandteigmasse in die Küchenmaschine geben. Im Anschluss die Eier nach und nach unterschlagen. Die Brandteigmasse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle von 12 mm Durchmesser füllen. Dann Rosetten mit handbreitem Abstand auf das Backpapier dressieren, denn die Windbeutel gehen beim Backen stark auf. Haben Sie keinen Spritzbeutel zur Hand, dann nehmen Sie zwei Esslöffel und portionieren so die Masse in gewünschter Größe auf das Backpapier. Windbeutel im auf 160 Grad Umluft vorgeheizten Backofen ca. 20-25 Minuten backen. Dabei die Backofentüre nicht öffnen, sonst fallen die Windbeutel zusammen! Die fertig gebackenen Windbeutel auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Topfenmousse

  • 600 g Quark
  • 170 g Puderzucker
  • 6 Blatt Gelatine, nach Packungsanweisung auflösen
  • 50 ml Sahne
  • Mark von 2 Vanilleschoten
  • Abrieb von ½ Bio-Zitrone
  • Abrieb von ½ Bio-Orange
  • 40 ml Zitronensaft
  • 600 g geschlagene Sahne

Zubereitung
Die Sahne luftig aufschlagen und kühl stellen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Quark, Puderzucker, Vanillemark, Zitronen- und Orangenabrieb und Zitronensaft miteinander verrühren. Die Gelatine auflösen und mit 3 Löffeln der Quarkmasse angleichen. Dann mit der Sahne unter die Quarkmasse heben.

Und

  • 120-150 g Preiselbeermarmelade

Fertigstellen
Die ausgekühlten Windbeutel mit der Topfenmousse füllen, die restliche Mousse für die Torte zur Seite stellen. Einen Mürbteigboden in einen Tortenring geben, mit Preiselbeermarmelade bestreichen. Den 2. Boden auflegen und die obere Schicht ebenfalls mit Marmelade bestreichen. Die Topfenmousse ca. 3 cm hoch einfüllen, glatt streichen und die gefüllten Windbeutel einlegen. Nun restliches Topfenmousse einfüllen und glattstreichen. Die Torte über Nacht oder mindestens 4 Stunden kalt stellen.

Hippenmasse

  • 50 ml Eiweiß
  • 50 g Zucker
  • 50 g Butter, flüssig
  • 50 g Mehl
  • Etwas Rote-Bete-Pulver zum Einfärben

Zubereitung
Alle Zutaten zu einer Hippenmasse rühren und die Masse mit einer Palette auf ein Backpapier oder eine Silikonfolie streichen. Bei 160-170 Grad Ober-/Unterhitze ca. 8-10 Minuten auf Sicht leicht gebräunt und knusprig backen. Die Masse kann von Hand vorsichtig geformt werden, ausgestochen oder gebrochen, je nach Gusto.

Dekor
Wer möchte, mit Windbeuteln, Kresse, Blüten, Früchten oder Hippen ausgarnieren.

Viel Spaß beim Nachbacken wünscht Franzi Schweiger!


127