BR Fernsehen - Wir in Bayern


67

Wir in Bayern | Rezepte Kaffee-Haselnuss-Torte

Für Haselnüsse, die im Oktober frisch geerntet werden, hat sich Carola Deichl ein raffiniertes Tortenrezept ausgedacht. Sie tränkt Wiener Biskuit-Böden mit Kaffee. Dazwischen kommen eine Haselnusscreme und geröstete Haselnüsse.

Stand: 18.10.2019 | Archiv

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 143,35 KB

Für drei Springformen mit 26 cm Durchmesser

Wiener Biskuit

  • 170 g Wiener Grießler oder Weizenmehl 550
  • 50 g Stärke
  • 90 g Espresso
  • 90 g neutrales Öl
  • 8 Eier
  • 270 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung
Springformen mit Backpapier auslegen und Ofen auf 180 Grad vorheizen. Eier mit Zucker und Salz hell cremig aufschlagen. Espresso und Öl langsam einlaufen lassen. Vorsichtig das Mehl und die Stärke unterheben. Die Masse auf die drei Springformen verteilen und bei 180 Grad Umluft für ca. 20 Minuten backen.

Tipp

Wer keine drei Springformen hat, kann die Masse auch in eine einzelne Form geben. Die Backzeit verlängert sich entsprechend. Den Boden, wenn er abgekühlt ist, zweimal durchschneiden.

Haselnusscreme

  • 400 g Haselnüsse, geröstet, fein gemahlen
  • 800 ml Milch
  • 200 g weiße Schokolade
  • 3 Blatt Gelatine
  • 1 Espresso (ca. 30g)
  • 30 g Haselnussschnaps
  • 300 g geschlagene Sahne

Zubereitung
Gelatine im kalten Wasser aufweichen. Die Schokolade auflösen, am besten über dem Wasserbad. Die Haselnüsse in die Milch geben, aufkochen lassen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Danach die Haselnussmilch durch ein Sieb streichen und die Milch auffangen. 300 ml der noch gut warmen Haselnussmilch abwiegen und darin die eingeweichte Gelatine auflösen. Flüssige Schokolade zugeben, ebenso Espresso und Haselnussschnaps. Alles gut verrühren und etwas abkühlen lassen. Dann die geschlagene Sahne unterheben.

Weitere Zutaten

  • 170 g Nougat
  • 50 g grob gehackte Haselnüsse, geröstet
  • ca. 90 ml Espresso zum Tränken
  • etwas Kakaopulver als Dekor
  • ein paar geröstete Haselnüsse als Dekor

Fertigstellen
Den untersten Boden auf eine Tortenplatte geben. Tortenring parat halten. Das Nougat erhitzen, bis es flüssig ist und auf den Boden verteilen. Mit den gehackten Haselnüssen bestreuen. Etwas von der Haselnusscreme darauf verteilen und den zweiten Boden drauflegen. Mit Espresso tränken. Etwas Haselnusscreme darauf geben und verstreichen. Dritten Boden auflegen, mit Espresso tränken und den Deckel mit Haselnusscreme einstreichen. Tortenring um die Torte stellen und ca. eine halbe bis ganze Stunde abkühlen, fest werden lassen. Danach den Tortenring entfernen und mit der restlichen Haselcreme einstreichen. Mit Kakaopulver bestreuen und mit ein paar gerösteten Haselnüsse dekorieren.

Carola Deichl wünscht viel Spaß beim Nachbacken!


67