BR Fernsehen - Wir in Bayern


51

Rezept von Martina Harrecker Rhabarberstrudel mit Vanillesoße

Martina Harrecker präsentiert einen Rhabarber-Strudel und räumt damit auch das Vorurteil aus, dass Strudelteig schwer selbst zu machen ist. Zum sauren Aroma des Rhabarbers passt, nach Martinas Meinung, am besten eine Vanillesoße.

Stand: 08.04.2019 | Archiv

Rhabarberstrudel mit Vanillesoße Format: PDF Größe: 149,89 KB

Für eine ca. 30 x 40 cm Auflaufform

Strudelteig

  • 350 g Mehl (kleberstarkes 550er Weizenmehl)
  • 30 g neutrales Öl
  • 1 gestrichenen TL Salz
  • 180-200 ml kaltes Wasser
  • 1 Ei

Zubereitung
Alle Zutaten zu einem elastisch-zähen Teig kneten. Je nach Mehl kann es etwas mehr oder weniger Flüssigkeit vertragen. Sollte der Teig zu weich werden, einfach nochmal Mehl zugeben.

Süße Brösel

  • 200 g Semmelbrösel oder Biskuitbrösel mit 40 g Butter rösten

Füllung

  • 1,2 kg geschälter, in 1,5 cm breite Stücke geschnittener Rhabarber
  • 240 g Zucker
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 240 g Erdbeeren, je nach Größe halbiert oder geviertelt (alternativ: Himbeeren)
  • 160 g Toastbrotwürfel ohne Rand, in 1 cm kleine Würfel geschnitten, etwas angetrocknet

Zubereitung
Zucker mit Sahnesteif und Toastbrotwürfel mischen. Rhabarber und Beeren ebenfalls in einer größeren Schüssel mischen. Kurz vor dem Verwenden beides für die Füllung vermischen.

Und

  • flüssige Butter zum Bestreichen

Strudel fertigstellen
Den Strudelteig teilen, in Mehl wenden und die erste Hälfte auf einem bemehlten Tuch in die Größe von 30 x 60 cm ausziehen (etwa die Größe eines Geschirrtuchs). Auf einem Drittel der Teigfläche zuerst die süßen Brösel verteilen und die Hälfte der Füllung auftragen. Die restliche Teigfläche mit Butter bestreichen. Auf der gefüllten Seite beginnend, den Teig einschlagen und den Strudel zur anderen Seite hin einrollen. Den Strudel mit dem Geschirrtuch in die gebutterte Auflaufform geben. Mit der anderen Teighälfte genauso verfahren. Die Teigoberfläche der beiden Strudel mit Butter bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze etwa 60 Minuten backen. Dabei bitte einen Kochlöffel in die Ofentür einklemmen, dass kein Dampf entsteht, er würde den Strudel zusammendrücken.

Vanillesoße

  • 20 g Speisestärke
  • 0,7 l Milch
  • 4 Eigelb
  • 110 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker oder 1 Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 250 g kalte, in Würfel geschnittene Butter

Zubereitung
Stärke mit etwas kalter Milch anrühren, das Eigelb zugeben und ebenfalls verrühren. Die restliche Milch mit dem Zucker, Vanillezucker und der Prise Salz zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen, die kalte Stärke-Eigelb-Mischung flott einrühren und wieder auf die Herdplatte stellen. Unter Rühren gut durchkochen lassen. Mit dem Stabmixer die kalte Butter untermixen.

Anrichten
Den Strudel etwas abkühlen lassen und warm mit Vanillesoße servieren.

Martina Harrecker wünscht Ihnen viel Spaß beim Nachbacken!


51