BR Fernsehen - Wir in Bayern


64

Wir in Bayern | Rezepte Schoko-Granatapfel-Torte

Der Granatapfel verbindet Süße und Säure auf ganz besondere Weise. Dieses Zusammenspiel mag auch Martin Rößler und so hat er mit der exotischen Frucht eine Torte aus Biskuitböden, Granatapfelkernen und Schokosahne kreiert.

Stand: 17.01.2019

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 158,34 KB

Für eine Springform mit 26 cm Durchmesser

Schoko-Biskuitboden

  • 4 Eier, Größe M
  • 100 g Zucker
  • 40 g Weizenstärke
  • 30 g Weizenmehl, Typ 550
  • 20 g Kakaopulver
  • 1 kleine Prise Salz

Zubereitung
Eier mit Zucker schaumig schlagen. Mehl mit Stärke und Kakaopulver vermischen und unter die Eiermasse heben. Die Masse in die Springform einfüllen und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für ca. 30 Minuten backen. Den Boden nach dem Backen auskühlen lassen.

Granatapfelkern

  • 250 ml Granatapfelsaft
  • 250 ml Rotwein
  • 2 Päckchen roter Tortenguss für je 250ml

Zubereitung
Granatapfelsaft mit Rotwein und Tortengusspulver vermischen. Einmal kurz aufkochen und dann nach kurzer Abkühlzeit in eine mit Frischhaltefolie ausgelegte Schüssel mit ca. 20 cm Durchmesser füllen und für mindestens zwei Stunden ins Tiefkühlfach stellen.

Schokosahne

  • 360 g Zartbitterkuvertüre, klein gehackt
  • 2 Eigelb
  • 25 g Zucker
  • 130 ml Vollmilch
  • 150 ml Sahne, flüssig
  • 150 g Granatapfelkerne (von ca. 2 Granatäpfeln)
  • 450 g geschlagene Sahne, kalt

Zubereitung
Eigelbe, Zucker, Milch und Sahne in einem Topf unter ständigem Rühren auf ca. 80 Grad erhitzen, bis die Masse anfängt einzudicken, aber nicht zu stocken. Zartbitterkuvertüre in eine größere Schüssel geben und ein Drittel der heißen Milch-Sahne-Mischung darüber gießen. Mit dem Schneebesen langsam vermischen. Dann das zweite Drittel der Mischung zugießen und die Kuvertüre durch das Rühren weiter auflösen. Zum Schluss das letzte Drittel zugießen und solange rühren, bis die Kuvertüre ganz aufgelöst ist und eine glänzende Ganache entstanden ist. Ganache auf ca. 40 Grad auskühlen lassen und dann vorsichtig mit einem Drittel der kalten, geschlagenen Sahne vermischen. Die restliche Sahne unterheben und zum Schluss noch ca. zwei Drittel der Granatapfelkerne unterheben, die restlichen zur Seite stellen.

Zusammensetzen der Torte
Den Biskuitboden halbieren. Einen Boden mit der Haut nach unten in eine mit Backtrennpapier ausgelegte Springform legen. Ein Drittel der Schokosahne einfüllen und verteilen. Den gefrorenen Granatapfelkern auf die Sahne legen und leicht in die Sahne drücken. Das zweite Drittel der Schokosahne darüber verteilen und wieder glatt verteilen. Den zweiten Schokobiskuit auflegen und dann die restliche Schokosahne auf den Boden verteilen. Die restlichen Granatapfelkerne auf die Schokosahne verteilen und die Torte für mindestens sechs Stunden, besser über Nacht, kaltstellen.

Martin Rößler wünscht Ihnen viel Spaß beim Nachbacken!


64