BR Fernsehen - Wir in Bayern


128

Wir in Bayern | Rezept Pizza Calzone mit Blattsalaten

Es geht nichts über eine selbst gemachte Pizza. Für eine knusprige Calzone mit zartschmelzendem Käse und würziger Füllung braucht es ein wenig Anleitung. Diese gibt Ihnen unsere "Italienerin" Deborah Ferrini Kreitmair.

Stand: 26.02.2021 | Archiv

Pizza Calzone mit Blattsalaten Format: PDF Größe: 181,67 KB

Rezept für 4 Personen

Für 4 runde Pizzas mit ca. 25 cm Durchmesser, 1 große Blechpizza oder 2 gefüllte Calzonen

Pizzateig

  • ½ Hefewürfel (ca. 21 g)
  • 1 TL Zucker
  • 500 g Weizenmehl (Typ 00 oder 550)
  • Salz

Zubereitung
Die Hefe für den Pizzateig in ca. 300 ml lauwarmes Wasser bröckeln und mit dem Zucker unter Rühren darin auflösen. Das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Hefewasser in die Mulde gießen. Mit etwas Mehl vom Rand zu einem "Vorteig" verrühren und zehn Minuten kneten, bis ein weicher elastischer Teig entsteht. Diesen zugedeckt an einem warmen Ort ca. drei Stunden gehen lassen. Dann noch einmal kneten und belegen. Wenn Sie aus dem Teig keine Calzone, sondern nur eine herkömmliche Pizza machen wollen, den Teig vor dem Belegen nochmal durchkneten. Den Calzone- oder Pizzateig auf das Blech geben und noch ein paar Minuten ruhen lassen. Und dann wie angegeben oder nach Geschmack belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 225 Grad Ober-/Unterhitze oder 190 Grad Umluft ca. 20-25 Minuten backen (je nach Ofen).

Tipp

Wenn es schnell gehen soll, dann nehmen Sie einen ganzen Würfel Hefe, die restlichen Mengenangaben bleiben gleich. Wenn Sie Zeit haben, nehmen Sie nur einen Viertel Hefewürfel (ca. 10 g Hefe) und nur ½ TL Zucker, dann lassen Sie den Teig über Nacht gehen. Am nächsten Morgen mit bemehlten Händen ca. drei Minuten durchkneten, bis der Teig glatt und geschmeidig ist, anschließend erneut ca. zwei Stunden gehen lassen.

Füllung für die Calzonen

  • 1 kleine Zwiebel, geschält, klein geschnitten
  • 1 Aubergine, in Würfel geschnitten
  • 1 Zucchini, in Würfel geschnitten
  • 1 kleiner Lauch, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Stange Sellerie, in Scheiben geschnitten
  • 3 mittelgroße frische Tomaten, in Würfel geschnitten
  • 1 Bd. Basilikum
  • 1 Mozzarella, in Würfel geschnitten
  • 2 hart gekochte Eier, in Scheiben geschnitten
  • 200 g Tomatensoße
  • ½ TL Oregano
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl
  • Pizzateig (Zubereitung s. o.)

Zubereitung
Olivenöl in einer Pfanne erwärmen, die Zwiebel mit dem Sellerie darin glasig anbraten. Lauch und Aubergine zufügen und ca. 3 Minuten anbraten, dann Zucchini und zuletzt die Tomaten zugeben. Die Gemüse noch 5-6 Minuten kochen, ab und zu wenden und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tomatensoße mit eine Prise Salz, Pfeffer, Oregano und 2 EL Olivenöl würzen. Teig ausrollen, entweder in vier Pizzas mit 25 cm Durchmesser oder zwei Calzonen mit einem Durchmesser von 25 cm ausrollen. Der Teig für die Calzonen muss dicker sein als für die Pizzas. Das Gemüseragout auf die Pizzas bzw. Calzonen verteilen, ein wenig Mozzarella, ein paar Scheiben Eier und 1-2 Blätter Basilikum darauf verteilen. Bei den Calzonen die Füllung nur auf eine Hälfte des Teiges verteilen, dann die leere Seite über die gefüllte klappen und die Ränder leicht miteinander verkneten. Auf den geschlossenen Calzonen 2-3 EL Tomatensoße verstreichen. Im vorgeheiztem Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze für 20-25 Minuten backen, je nach Ofen.

Blattsalate

  • 200 g Blattsalate, wie z. B. Radicchio, Rucola, Feldsalat, Spinat oder Chicorée, geputzt, gewaschen
  • 2 Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten
  • 1 EL Petersilie, fein geschnitten
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamico Essig
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung
Aus Essig, Öl, Petersilie, Salz und Pfeffer ein Dressing rühren. Frühlingszwiebeln und die verschiedenen Salate damit vermischen.

Anrichten
Calzonen auf die Teller geben und mit den Blattsalaten servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Deborah Ferrini Kreitmair!


128