BR Fernsehen - Wir in Bayern


30

Wir in Bayern | Rezept Apfelschmarrn mit Vanilleparfait und Apfelspaghetti

Diesen "Schmarrn" lassen wir uns gerne auftischen! Apfelschmarrn, luftig-zart als Soufflé zubereitet. Zur warmen Süßspeise serviert Andreas Geitl eisgekühltes Vanilleparfait. Jetzt muss nur noch geklärt werden, was "Apfelspaghetti" sind? Hier das Rezept.

Stand: 10.04.2020 | Archiv

Apfelschmarrn mit Vanilleparfait und Apfelspaghetti Format: PDF Größe: 154,38 KB

Für 4-6 Personen

Soufflierter Apfelschmarrn

  • 2 Äpfel, z.B. Pink Lady, geschält, in feine Spalten geschnitten
  • 20 g Zucker
  • 20 g Butter
  • 150 g Mehl
  • 50 g Quark
  • 150 ml Milch
  • 6 g Zucker
  • 3 Eigelb
  • 3 Eiweiß
  • 1 EL Butter für die Form
  • Mark einer Vanilleschote

Zubereitung
Mehl, Quark, Milch, Eigelb und Vanillemark verrühren. Eiweiß und Zucker steif schlagen und eine Hälfte flott unter die Masse rühren, die andere Hälfte behutsam unterheben. Äpfel in Butter und Zucker leicht angaren, abkühlen lassen und unter die Masse mengen. Diese Masse in gebutterte, ofenfeste Förmchen, Gläser oder Tassen füllen. In den auf 180 Grad Umluft vorgeheizten Ofen geben und 15-20 Minuten backen. Vor dem Stürzen die Soufflés in den Förmchen ein paar Minuten ruhen lassen.

Vanilleparfait

  • 130 g Zucker
  • 60 ml Apfelsaft
  • 1 Blatt Gelatine
  • 4 Eigelb
  • 1 Ei
  • 40 ml Calvados
  • 400 g Sahne, nicht zu steif geschlagen
  • Mark einer Vanilleschote

Zubereitung
Gelatine ca. fünf Minuten in Wasser einweichen und dann gut ausdrücken. 100 g Zucker mit dem Apfelsaft kurz aufkochen, bis der Zucker flüssig wird. Dann Gelatine zugeben und darin auflösen. Ei, Eigelb, Vanillemark und restliche 30 g Zucker über dem Wasserbad schaumig aufschlagen. Unter weiterem Schlagen Apfelsaft-Gelatine-Sirup einlaufen lassen. Calvados zugeben. Jetzt die Masse, am besten in Eiswasser, kalt rühren - bis die Gelatine beginnt, merklich fester zu werden. Nun die Hälfte der geschlagenen Sahne flott einrühren und die andere Hälfte vorsichtig unterheben. Parfaitmasse in eine mit Klarsichtfolie ausgelegte Form füllen und über Nacht im Eisfach oder in der Gefriertruhe frosten.

Tipp

Aus dem restlichen Eiweiß kann man zum Beispiel Baiser machen und für das nächste Dessert verwenden.

Apfelspaghetti

  • 2 Äpfel, z.B. Pink Lady, geschält, ohne Kerngehäuse

Zubereitung
Äpfel durch einen Gemüseschneider mit Spezialaufsatz drehen und feine "Apfelspaghetti" herstellen. Wahlweise können auch fein geschnittene Apfelstreifen verwendet werden.

Anrichten
Soufflierten Apfelschmarrn auf einem nicht zu kleinen Teller platzieren, eine Portion Vanilleparfait anlegen und mit Apfelspaghetti garnieren.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Ihnen Andreas Geitl!


30