BR Fernsehen - Wir in Bayern


203

Wir in Bayern | Rezept Mohn-Birnen-Strudel

Franziska Schweiger verrät das Geheimnis eines dünnen, elastischen Strudelteigs, den sie diesmal mit Mohn, Rosinen, Marzipan, Quark und Birnen füllt. Mit dieser Kombination verspricht sie einen famosen Wintergenuss.

Stand: 29.01.2021 10:39 Uhr | Archiv

Mohn-Birnen-Strudel Format: PDF Größe: 181,22 KB

Zutaten für einen Strudel (10 Stücke)
Entweder für eine Kastenform von 30 cm Länge oder ein tiefes Backblech

Legen Sie die Rosinen, wie im Rezept bei der Mohnfüllung beschrieben, bereits am Vortag in Rum ein und bereiten Sie auch den Teig am Vortag vor.

Mohnfüllung

  • 40 g Rosinen
  • 3 EL Rum
  • 250 g Mohnsamen
  • ¼ l Milch
  • 125 g Zucker
  • Mark von ½ Vanilleschote
  • ½ gestrichener TL Zimtpulver
  • Abrieb von ½ Bio-Zitrone
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 50 g weiche Butter

Zubereitung
Für die Mohnfüllung die Rosinen am Vortag mit dem Rum in einem Schälchen mischen und zugedeckt 24 Stunden ziehen lassen. Am nächsten Tag den Mohn fein mahlen, mit Milch, Zucker, Vanillemark, Zimt und Zitronenschale in einem Topf aufkochen und drei Minuten köcheln lassen. Die Mohnmasse in eine Schüssel umfüllen und kurz abkühlen lassen. Dann das Marzipan mit dem Handrührgerät unterrühren, bis die Masse glatt und ohne Klümpchen ist. Die Butter und die Rumrosinen zufügen und alles zu einer streichfähigen Masse verrühren.

Strudelteig

  • 300 g Weizenmehl, Typ 405
  • 2 g feines Meersalz (ca. ½ TL)
  • 1 ½ EL Öl
  • ½ EL Essig

Zubereitung
Am Vortag für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben und das Salz zufügen. Öl, Essig und nach und nach 150 ml lauwarmes Wasser unterkneten. Alles etwa 5 Minuten kräftig zu einem glatten, elastischen Teig verkneten. Teig zu einer Kugel formen, dünn mit Öl bepinseln und in Frischhaltefolie gewickelt bei Zimmertemperatur 24 Stunden ruhen lassen.

Quarkfüllung

  • 350 g Magerquark
  • 100 g Puderzucker
  • 35 g Speisestärke
  • 2 Eier, Größe M
  • 50 g zerlassene Butter
  • Abrieb von ½ Bio-Zitrone
  • Mark von ¼ Vanilleschote

Zubereitung
Den Quark mit Puderzucker, Stärke, Eiern, Butter, Zitronenschale und Vanillemark in einer Schüssel mit dem Handrührgerät glatt verrühren.

Und

  • Butter für die Form
  • 1 Küchentuch
  • Mehl zum Verarbeiten
  • 2 mittelgroße Birnen, geschält, entkernt, in dicke Würfel geschnitten
  • 60 g zerlassene Butter zum Bestreichen

Fertigstellen
Eine Kastenform oder ein tiefes Backblech einfetten. Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Die Teigkugel auf einem bemehlten Küchentuch mit dem Nudelholz etwas ausrollen. Kurz ruhen lassen und dann über den Handrücken vorsichtig zu einem hauchdünnen, etwa 40 x 32 cm großen Rechteck ausziehen. Die Teigplatte gleichmäßig und vorsichtig mit der Quarkfüllung bestreichen. Die Mohnmasse in drei Strängen darauf verteilen und die Birnenwürfel darauf geben. Den Strudel mithilfe des Tuchs vorsichtig von einer kurzen Seite beginnend aufrollen und in die Form oder auf das Blech legen. Den Strudel mit zerlassener Butter bestreichen und im Ofen auf der mittleren Schiene 40-50 Minuten goldgelb backen. Aus dem Ofen nehmen und in der Form oder auf dem Blech lauwarm abkühlen lassen.

Viel Spaß beim Nachmachen wünscht Franzi Schweiger!


203