BR Fernsehen - Wir in Bayern


37

Wir in Bayern | Rezept Lebkuchenmousse

Sepp Schwalber hat ein Dessert für die Festtage kreiert. Seine Lebkuchen-Mousse überzeugt nicht nur durch feinen Geschmack, sondern auch durch verschiedene Texturen aus Creme, Lebkuchen, Himbeergeleewürfel und Granberrys.

Stand: 18.12.2020 | Archiv

Schoko-Himbeer-Torte Format: PDF Größe: 179,06 KB

Zutaten für 4-6 Gläser, je nach Größe

Himbeergelee

  • 200 g Himbeerpüree (aus gefrorenen Himbeeren, püriert)
  • 30 g Zucker
  • 1 Blatt Gelatine, nach Packungsanweisung eingeweicht

Zubereitung
Himbeerpüree mit dem Zucker vermischen und leicht erwärmen auf ca. 35 Grad. Dann die nach Packungsanweisung eingelegte Gelatine einrühren. In Eiswürfelförmchen oder ähnliches füllen und zwei Stunden gefrieren. Danach in kleine Würfel schneiden.

Lebkuchenmousse

  • 2-3 Elisenlebkuchen mit dunkler Schokolade, Oblaten entfernt, gewürfelt
  • 50 g Cranberrys, eingelegt in etwa 30 ml Cranberry-Saft oder Likör
  • Himbeergelee (Zubereitung s.o.)
  • 2 Eiweiße, von Eiern Größe M (20 g)
  • 30 Zucker
  • 3 Eigelbe, von Eiern Größe M (90 g)
  • 65 g Kuvertüre, hell, 45-49 % Kakaoanteil, flüssig
  • 2-3 Msp. Lebkuchengewürz
  • 1 Blatt Gelatine, nach Packungsanweisung eingeweicht
  • 330 g geschlagene Sahne

Zubereitung
Eiweiß mit Zucker und Eigelb schön cremig aufschlagen. Dann das Lebkuchengewürz je nach Geschmack zugeben. Die aufgelöste Kuvertüre zugeben. Die eingeweichte Gelatine einrühren und leicht abkühlen lassen auf 20-22 Grad. Dann die geschlagene Sahne langsam unterheben und die Masse in einen Dressierbeutel geben.

Fertigstellen
Ein paar Lebkuchenwürfel als Boden in die Gläser geben. Dann die Mousse mit einem Dressierbeutel in die Gläser füllen. Immer dazwischen ein paar Lebkuchenstücke, Cranberrys und Himbeergeleewürfel als Einlage einstreuen und wieder mit der Mousse bedecken, je nach Gusto. Die Gläser zwei Stunden kühlen und weihnachtlich ausdekorieren. Dazu eigen sich z.B. Sterne, Schokostreusel, Mürteigstreusel, Himbeeren oder was man sonst noch hat.

Viel Spaß beim Nachbacken wünscht Sepp Schwalber!


37