BR Fernsehen - Wir in Bayern


20

Wir in Bayern | Rezepte Lauch-Tarte mit Rucola-Kresse-Salat

Franzisca Jacobs stellt alles auf den Kopf! Ihre französische Tarte wird traditionell verkehrt herum gebacken. Darüber hinaus kommt sie nicht süß, sondern herzhaft mit Lauch, Rucola-Kresse-Salat und Pesto auf den Tisch.

Stand: 10.04.2020 | Archiv

Zutaten für 4 Personen

Lauch-Tarte mit Rucola-Kresse-Salat Format: PDF Größe: 155,26 KB

Lauch-Tarte tatin

  • 4 Stangen Lauch
  • 3 Karotten
  • 1 Eigelb
  • 1 Schuss Brühe
  • 1 Schuss Essig
  • 1 Pck. Blätterteig
  • Olivenöl
  • 30g Parmesan fein gerieben
  • Salz, Zucker, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung
Die Karotten schälen und in gleichmäßige Stücke von 1,5 cm schneiden. In einem Topf mit kochendem Salzwasser zwei Minuten blanchieren und dann auskühlen lassen. Den Lauch säubern und die Stange, vom weißen Ende her anfangend, in gleichmäßige 1,5 cm breite Stücke schneiden. Olivenöl in einer ofenfesten Pfanne mit Deckel bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Lauchstücke ordentlich und möglichst eng hineinsetzen. Der Pfannenboden sollte komplett ausgenutzt sein. Die Stücke ein paar Minuten bräunen lassen, nicht wenden. Wenn sie eine leichte Bräune erreicht haben, alles salzen, pfeffern und leicht zuckern. Mit einem Schuss Brühe und Essig ablöschen, Deckel aufsetzen und den Herd ausschalten. Drei bis vier Minuten nachgaren lassen, Deckel abnehmen und auskühlen lassen. Der Lauch hat etwa ein Viertel seines Volumens verloren, die Karottenstücke zwischen den Lauch platzieren, so dass wieder der ganze Pfannenboden bedeckt ist. Mit fein geriebenem Parmesan bestreuen. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Den Blätterteig in Größe der Pfanne ausschneiden und auflegen, den Rand etwas hinunterdrücken, so dass das ganze Gemüse schön umschlossen ist. Mit Eigelb bestreichen. Im Ofen ca. 15 Minuten backen, bis der Blätterteig schön aufgegangen und braun ist. Dann vorsichtig herausnehmen, ein wenig auskühlen lassen und auf einen großen Teller stürzen.

Pesto

  • 1 kleiner Bd. Bärlauch
  • 1 kleiner Bd. Petersilie
  • 20 g Parmesan, fein gerieben
  • 20 g Walnusskerne
  • Salz, Zucker, Pfeffer
  • ca. 100 ml Olivenöl

Zubereitung
Bärlauch und Petersilie grob hacken und mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker im Mixer mit ca. 80 ml Olivenöl anmixen. Parmesan und Nüsse zugeben und fein mixen. Das Ganze sollte relativ flüssig sein, bei Bedarf noch Olivenöl nachgeben. Nicht zu lange mixen, bei Wärmeentwicklung verliert das Pesto die grüne Farbe.

Tipp

Wer keinen Bärlauch bekommt, kann ihn auch einfach mit anderen Kräutern ersetzen. Dann für den Geschmack eine Zehe Knoblauch mitmixen.

Salat

  • 300 g Rucola, gewaschen, geputzt
  • 1 Schachtel Gartenkresse, wenn zu bekommen
  • Girsch aus dem Garten, wenn verfügbar
  • Pesto (Zubereitung s.o.)

Zubereitung
Die Kresse abschneiden und mit dem Rucola und wenn vorhanden dem Girsch in einer Schüssel vorsichtig vermischen. Mit einem kleinen Löffel Pesto marinieren.

Tipp

Wer möchte und hat, der kann auch noch frische Sprossen untermischen.

Und

  • Crème fraîche

Anrichten
Je ein Stück Tarte mit dem Pesto leicht bestreichen und auf einen Teller setzen. Salat auf den Teller geben und alles mit einem großen Löffel Crème fraîche servieren.

Franzisca Jacobs wünscht einen guten Appetit!


20