BR Fernsehen - Wir in Bayern


209

Wir in Bayern | Rezept Himbeer-Cranberry-Torte

Das Besondere an Sepp Schwalbers Himbeer-Cranberry-Torte ist nicht nur eine Creme aus fruchtig-herben Cranberries und süßen Himbeeren, sondern es sind auch die Tortenböden, in denen das fruchtige Himbeeraroma zur Geltung kommt.

Stand: 04.02.2021 | Archiv

Himbeer-Cranberry-Torte Format: PDF Größe: 175,21 KB

Zutaten für eine Torte mit 20 cm Durchmesser

Himbeerböden

  • 70 g Marzipan
  • 2 Eigelb, von Eiern Größe M
  • 4 Eiweiß, von Eiern Größe M
  • 100 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 100 g Butter, flüssig, ca. 45 Grad
  • 60 g Himbeeren, tiefgekühlt, im Gefrierbeutel zerstoßen

Zubereitung
Backofen auf 210 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Backpapier vorbereiten und sechs Kreise von 20 cm Durchmesser aufzeichnen. Marzipan und Eigelb mit den Fingern vergreifen und dann schaumig rühren. Eiweiß und Zucker zu Schnee schlagen. Mehl sieben. Dann den Schnee mit dem Marzipan-Eigelb-Gemisch vermengen und das gesiebte Mehl unterheben. Zum Schluss die flüssige Butter zügig unterrühren. Masse auf die vorbereiteten Backpapierkreise verteilen und gleichmäßig verstreichen. Dann die zerstoßenen, gefrorenen Himbeeren auf den Böden verteilen und zügig ca. 8-9 Minuten heiß backen. Dann auskühlen lassen.

Cranberry-Püree

  • 60 g Cranberrys, getrocknet, gehackt
  • 30 g Cranberry-Likör- oder Saft

Zubereitung
Cranberrys mindestens 2-3 Stunden einweichen lassen und dann zu einem ganz feinen Püree mixen.

Himbeer-Cranberry-Creme

  • 180 g tiefgekühlte Himbeeren, sollten nach dem Passieren 150 Himbeermark ergeben
  • 150 ml Milch
  • 30 g Zucker
  • 20 g Vanille-Puddingpulver
  • 300 g Butter
  • Cranberry-Püree (Zubereitung s.o.)

Zubereitung
Die Himbeeren durch ein Sieb passieren, wir brauchen 150 g Himbeermark für die Creme. Aus dem Himbeermark, Milch, Zucker und Puddingpulver einen Himbeerpudding kochen und abgedeckt mit Folie auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Die Butter schaumig rühren, dann nach und nach den Pudding zugeben und gut aufschlagen. Zum Schluss das Cranberry-Püree unterrühren.

Tränke

  • 120 g Himbeeren, tiefgekühlt
  • 40 g Zucker
  • 40 ml Wasser

Zubereitung
Alles zusammen kurz aufkochen und gut durchrühren. Dann auskühlen lassen.

Und

  • etwas weiße flüssige Kuvertüre für den Boden
  • Himbeeren und Cranberrys
  • evtl. Schokoladendekor

Fertigstellen
Böden eventuell etwas zurechtschneiden auf 20 cm Durchmesser. Den ersten Boden mit weißer Kuvertüre bestreichen und kurz kühl stellen. Den Boden danach mit der Kuvertürenseite nach unten in die Form legen. Die Himbeercreme am besten in sechs Teile von ca. 120 g aufteilen und den ersten Boden mit dem ersten Teil der Creme bestreichen. Zweiten Boden auflegen, leicht tränken und den nächsten Teil der Creme darauf verstreichen. So fortfahren, bis der letzte Boden aufgelegt ist. Den letzten Teil der Buttercreme abgedeckt bei Raumtemperatur lagern, er wird zum Einstreichen der Torte gebraucht. Torte mindestens 3-4 Stunden kühl stellen. Torte aus dem Ring oder der Form lösen und mit der Buttercreme oben und seitlich einstreichen. Dann mit den Himbeeren und Cranberrys verzieren. Wer möchte, eventuell noch mit Schokoladendekor verzieren.

Tipp

Falls die Torte sich schlecht aus dem Ring lösen lässt, den Ring mit dem Bunsenbrenner leicht anwärmen und Ring dann einfach nach oben ziehen.

Viel Spaß beim Nachbacken wünscht Sepp Schwalber!


209