BR Fernsehen - Wir in Bayern


65

Wir in Bayern | Rezept Buchweizen-Falafel mit Rohkostsalat und Joghurt-Dip

Außen knusprig und innen weich, so schmecken Falafeln am besten. Franzisca Jacobs zeigt Ihnen, wie Sie das problemlos hinbekommen. Ihre Falafel sind aus Linsen statt aus Kichererbsen, mit vielen Kräutern und feinen Gewürzen.

Stand: 21.05.2021 | Archiv

Buchweizen-Falafel mit Rohkostsalat und Joghurt-Dip Format: PDF Größe: 164,66 KB

Für 4 Personen

Buchweizen-Falafel

  • ½ l Frittieröl
  • 3 Zehen Knoblauch, geschält, klein geschnitten
  • 1 kleine Schalotte, geschält, klein geschnitten
  • 100 g rote Linsen
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • ½ Karotte, geschält, klein geschnitten
  • 3 Champignons, geputzt, klein geschnitten
  • 1 Bd. Petersilie, fein geschnitten
  • ½ Bd. Koriander, fein geschnitten
  • ½ mittelgroße Zucchini
  • 220 g Buchweizenmehl
  • 1 Ei
  • Saft und Zesten von 1 Zitrone
  • 1 TL Kumin (Kreuzkümmel), gemahlen
  • Cayennepfeffer
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung
In einem mittelgroßen Topf das Öl langsam heiß werden lassen. Es sollte ca. 150 Grad haben. In einem kleinen Topf etwas Öl erhitzen, zwei Knoblauchzehen und die Karotte darin anschwitzen. Die Linsen kurz mitschwitzen und Kumin unterrühren. Brühe zugießen, salzen und pfeffern und bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel etwa 20 Minuten weich kochen. Dann auskühlen lassen. Zucchini über die grobe Seite einer Vierkantreibe hobeln. Champignons, Schalotte und die restliche Knoblauchzehe, Zucchini, Petersilie und den Koriander zusammen mit den Linsen, dem Ei, Zitronenzesten und der Hälfte des Mehls in einer großen Schüssel vermengen. Mit Cayennepfeffer, Zitronensaft, Salz und Pfeffer intensiv abschmecken. Nach und nach das restliche Mehl zugeben, bis ein kompakter, aber noch klebriger Teig entstanden ist. Eine halbe Stunde ziehen lassen. Mit zwei Esslöffeln Nocken formen und vorsichtig in das Öl gleiten lassen. Sie sind fertig, wenn sie schön goldbraun gebacken sind. Auf einem Küchenkrepp etwas abtropfen lassen.

Rohkostsalat

  • ¼ Kopf Eisbergsalat
  • 1 Bd. Petersilie, grob zerrupft
  • 1 Bd. Radieschen
  • ¼ Rettich
  • 1 Karotte
  • Zucker
  • Saft und Zeste einer halben Zitrone
  • Kräutersalz
  • Pfeffer

Zubereitung
Den Rettich, die Karotte und die Radieschen mit dem Julienne-Aufsatz eines Hobels in feine Streifen schneiden oder einen Julienne-Schäler verwenden. In einer Schüssel mit einer Prise Zucker, Kräutersalz, Pfeffer und dem Saft und der Zeste der Zitrone marinieren und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Den Eisbergsalat in feine Streifen schneiden und kurz vor dem Servieren mit der Petersilie unterheben. Alles nochmal abschmecken.

Joghurt-Dip

  • 250 g griechischer Joghurt, Vollfettstufe (10% oder mehr)
  • 1 Zehe Knoblauch, geschält, fein gerieben
  • Saft einer halben Zitrone
  • ca. 5 cm einer Gurke, über die Vierkantreibe gerieben
  • Kräutersalz, Pfeffer, 1 Prise Zucker

Zubereitung
Alle Zutaten vermischen und eine halbe Stunde ziehen lassen.

Anrichten
Buchweizen-Falafel mit Rohkostsalat und Joghurt-Dip auf Tellern anrichten und gleich servieren.

Franzisca Jacobs wünscht einen guten Appetit!


65