Bayern 1


24

Waffeln herzhaft Rezept für Kartoffelwaffeln mit Ceviche und Pizza-Waffeln

Wer sagt denn, dass Waffeln unbedingt süß sein müssen? Wie wär's zur Abwechslung mal mit einem herzhaften Snack aus dem Waffeleisen? Hier haben wir Rezeptideen für Sie.

Published at: 21-5-2024

Kartoffelwaffel mit Forellen-Ceviche

Zutaten für den Teig

  • 600 g Kartoffeln, mehligkochend
  • 150 g Milch
  • 100 g Mehl
  • 3 Eier
  • 1 TL Backpulver
  • Muskatnuss
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zutaten für das Ceviche

  • 3 bis 4 Forellenfilet, ohne Haut und Gräten
  • 5 Zitronen
  • eine Rote Zwiebel
  • ein Bund Schnittlauch
  • 4 Zweige Blattpetersilie
  • 50 g Meerrettich, frisch gerieben
  • 200 g Creme Fraiche
  • ein Schuss Rapskernöl, kaltgepresst
  • Salz

Zubereitung Kartoffelwaffeln mit Forellen-Ceviche

Die Kartoffeln schälen, in gesalzenem Wasser weich kochen, herausnehmen und ausdampfen lassen. Die etwas abgekühlten Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse in eine große Schüssel drücken, mit Mehl, Backpulver, Milch und Eiern zu einem glatten Teig verrühren und mit Salz und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

Anschließend im gefetteten Waffeleisen den Teig zu goldbraunen Waffeln ausbacken.

Die Forellenfilets in fingerdicke Streifen schneiden, in eine Auflaufform oder in eine Schüssel geben, mit einer Prise Salz würzen, mit dem Saft der Zitronen bedeckt auffüllen, 7 bis 8 Minuten ziehen lassen und anschließend etwas abtropfen.

Den Schnittlauch fein schneiden, in einer Schüssel mit der Creme Fraiche anrühren und mit Salz, Pfeffer und etwas vom Zitronensaft des Ceviches herzhaft abschmecken.

Die rote Zwiebel schälen, in feine Ringe schneiden und 5 Minuten in einer Schüssel mit kaltem, leicht gesalzenem Wasser einlegen. Anschließend herausnehmen, gut abtropfen lassen und in einer Schüssel mit frisch geriebenem Meerrettich vermischen, ebenfalls mit einem Schuss Zitronensaft des Ceviches und einem Schuss kaltgepressten Rapskernöl marinieren.

Das Ceviche auf den lauwarmen Waffeln anrichten, die Meerrettichzwiebeln darauf geben, großzügig mit der Schnittlauch-Creme Fraiche umträufeln und mit Petersilienblättchen garnieren.

Rezept für Kartoffelwaffeln

Zutaten Waffelteig (8 bis 10 Waffeln)

  • 500 g Kartoffeln (mehlig kochend)
  • 6 Eier
  • 200 ml Sahne
  • 200 g Mehl
  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss

Zubereitung Kartoffelwaffeln

Die Kartoffeln weich kochen, pellen, etwas auskühlen lassen und zerstampfen.

Die Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen. Den Kartoffelbrei und die Eigelbe zusammen mit der Sahne und dem Mehl verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, dann das Eiweiß unterheben und portionsweise im eingeölten Waffeleisen ausbacken.

Als Beilage passt Kräuterquark dazu - und natürlich obenauf Räucherlachs-Scheiben.

Und wenn Sie dann doch wieder mal süße Waffeln haben wollen - bitteschön, hier das Rezept dazu: Klassisches Waffel-Rezept

Rezept für Pizza-Waffeln

Zutaten Waffelteig (für 8 bis 10 Waffeln)

  • 600 g Mehl
  • 900 ml Milch (handwarm)
  • 4 Eier
  • 9 g Hefe
  • 180 g getrocknete Tomaten
  • 220 g Kochschinken
  • 200 ml Olivenöl
  • 150 g geriebener Käse (je nach Geschmack Emmentaler oder Parmesan)
  • Salz und Pfeffer
  • gehackte italienische Kräuter - je nach Geschmack 1 bis 2 EL

Zubereitung Pizza-Waffeln

Milch mit Eiern, Hefe, Öl und Salz verquirlen; portionsweise das Mehl dazugeben und zu einem dickflüssigen, glatten Teig verrühren. Zirka eine Stunde abgedeckt ruhen lassen.

Inzwischen Schinken und Tomaten klein würfeln und dann zusammen mit dem Käse und den Kräutern unter den Teig mengen, sobald die Ruhezeit vorbei ist.

In einem mit Öl ausgepinseltem Waffeleisen goldbraun backen und noch warm servieren.

Wir wünschen Guten Appetit!


24