Bayern 1


7

Waffeln herzhaft Rezept für Kartoffelwaffeln und Pizza-Waffeln

Wer sagt denn, dass Waffeln unbedingt süß sein müssen? Wie wär's zur Abwechslung mal mit einem herzhaften Snack aus dem Waffeleisen? Hier zwei Rezeptideen dazu.

Stand: 11.11.2020

Kross gebackenen Kartoffelwaffeln liegen auf einem Teller | Bild: BR/Martin Deininger

Rezept für Kartoffelwaffeln

Zutaten Waffelteig (8 bis 10 Waffeln):

  • 500 g Kartoffeln (mehlig kochend)
  • 6 Eier
  • 200 ml Sahne
  • 200 g Mehl
  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss

Zubereitung Kartoffelwaffeln:

Die Kartoffeln weich kochen, pellen, etwas auskühlen lassen und zerstampfen.

Die Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen. Den Kartoffelbrei und die Eigelbe zusammen mit der Sahne und dem Mehl verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, dann das Eiweiß unterheben und portionsweise im eingeölten Waffeleisen ausbacken.

Als Beilage passt Kräuterquark dazu - und natürlich obenauf Räucherlachs-Scheiben.

Und wenn Sie dann doch wieder mal süße Waffeln haben wollen - bitteschön, hier das Rezept dazu: Waffel-Rezept

Rezept für Pizza-Waffeln

Zutaten Waffelteig (für 8 bis 10 Waffeln):

  • 600 g Mehl
  • 900 ml Milch (handwarm)
  • 4 Eier
  • 9 g Hefe
  • 180 g getrocknete Tomaten
  • 220 g Kochschinken
  • 200 ml Olivenöl
  • 150 g geriebener Käse (je nach Geschmack Emmentaler oder Parmesan)
  • Salz und Pfeffer
  • gehackte italienische Kräuter - je nach Geschmack 1 bis 2 EL

Zubereitung Pizza-Waffeln:

Milch mit Eiern, Hefe, Öl und Salz verquirlen; portionsweise das Mehl dazugeben und zu einem dickflüssigen, glatten Teig verrühren. Zirka eine Stunde abgedeckt ruhen lassen.

Inzwischen Schinken und Tomaten klein würfeln und dann zusammen mit dem Käse und den Kräutern unter den Teig mengen, sobald die Ruhezeit vorbei ist.

In einem mit Öl ausgepinseltem Waffeleisen goldbraun backen und noch warm servieren.

Wir wünschen Guten Appetit!


7